Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Junge Berliner Designer zeigen ihre Kollektionen bei der Berliner Fashion Week

Bonbon-Mode für Männer

Hutdesignerin Nele Charlotte (NCA) und Magdalena Kohler vom Berliner Modelabel August (v.l.) im Staub Showroom (Fashion Week Juli 2013)
Hutdesignerin Nele Charlotte (NCA) und Magdalena Kohler vom Berliner Modelabel August (v.l.) im Staub Showroom (Fashion Week Juli 2013) © Foto: Inga Dreyer
Inga Dreyer / 04.07.2013, 21:22 Uhr
Berlin (MOZ) Glitzer, Glamour, Blitzlicht - und Trauer um den Verlust großer Marken wie Hugo Boss - das ist die aktuelle Fashion Week. Dabei geht es bei der Modewoche nicht nur um große Marken. Sie ist auch eine Plattform für kleine, aufstrebende Labels wie "August" und "NCA" aus Berlin.

Auch abseits großer Schauen gibt es bei der Fashion Week Mode zu entdecken. In einem kleinen Laden in der Kreuzberger Manteuffelstraße, dem Staub Shop, haben junge Berliner Designer einen Showroom eingerichtet, in dem Klamotten in Bonbon-Farben leuchten. "Regenbogen" ist das Thema der aktuellen Kollektion des Herren-Labels "August".

Eine Jacke aus rosafarbenem Frottee-Stoff, ein Pulli mit aufgenähten, schimmernden Plexiglasplatten - wer traut sich das? "Männer, die keine Angst vor Farben haben", sagt Magdalena Kohler. Gemeinsam mit der Modedesignerin Josephin Thomas hat die 30-Jährige vor zwei Jahren "August" gegründet. Kohler stammt aus Österreich, ist gelernte Goldschmiedin und hat an der Universität der Künste Modedesign studiert. "Wir arbeiten gerne für Männer, weil wir da mehr Abstand haben. Wir sind nicht so die Kleidchentypen, aber gehen mit einem verspielten Blickwinkel ran." Heraus kommen an die 80er- und 90er-Jahre angelehnte Klamotten, die auch Frauen tragen können.

Junge Modelabels gebe es wie Sand am Meer, sagt Magdalena Kohler. Da ist es nicht so einfach, Aufmerksamkeit zu bekommen. Die ersten Kollektionen seien immer ein Verlustgeschäft, sagt sie. Man pumpt Geld hinein, das man nie wieder sieht. Die Durststrecke aber scheint für "August" bald überwunden. Am Dienstag hatten die beiden Designerinnen ihre erste Modenschau. Als eines von vier jungen Labels wurden sie von einer Jury in einem Nachwuchs-Casting der Fashion Week ausgewählt, ihre Mode im ehemaligen Kosmos-Kino auf dem Laufsteg zu zeigen.

Bisher können die beiden Designerinnen nicht von "August" leben. Magdalena Kohler, die zwei kleine Kinder hat, betreibt als weiteres Standbein den Designladen Staub Shop. Früher hat sie nebenbei gekellnert. Josephin Thomas verdient Geld als Kostümdesignerin für Theater und Bands. In ihrem Atelier hinter dem Laden machen die beiden alles selbst, nähen Shirts und malen feine Linien mit Seidenmalfarbe auf Shorts. "Wir finden es gut, wenn immer Handwerk dabei ist", sagt Magdalena Kohler. Ihre Stoffe kommen aus kleinen Produktionen wie einer Strickerei im thüringischen Apolda.

Auch die Stücke von Nele Schreiner sind handgemacht. Die 29-Jährige ist gelernte Hutmacherin. Zusammen mit der Modedesignerin Sandra Maier hat sie vor zwei Jahren das Label NCA - Nele Charlotte Accessories gegründet. Ihre Kollektionen bestehen aus Hüten und dazu passenden Accessoires wie zum Beispiel Ketten. Im Kreuzberger Showroom zeigt sie weiße, aus feinem Bast mit der Hand gewebte Taschen und verschiedenfarbige Käppis. Bei Hüten spiele die Kopfform eine wichtige Rolle, deswegen gibt es immer nur eine kleine Anzahl von Mustern. Viele Kunden lassen sich ihre Kopfbedeckung nach Maß fertigen. Nele Schreiners Hüte und Käppis sind elegant, zart und trotzdem lässig. Junge Mode, die sich nicht viele junge Leute leisten können. Knapp 400 Euro kostet ein handgewebter Hut. Vielleicht auch deswegen sind viele ihrer Kunden älter, als sie sich das vorgestellt hatte.

Neben ihrem eigenen Label arbeitet Nele Schreiner, die bei der Designerin Fiona Bennett gelernt hat, für Theater- und Filmproduktionen. Vieles komme gerade wieder in Mode, erzählt die Hutmacherin, die ein geflochtenes Band in ihren dunklen Haaren trägt. "Man muss sich trauen." Huttragen sei Übungssache.

www.augustaugust.de, zu kaufen u.a. bei Konk, Kleine Hamburger Straße 15 in Mitte; www.nca-berlin.com, zu kaufen u.a. online und im Staub Shop, Manteuffelstrasse 48 in Kreuzberg

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG