Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nur 200 Gäste beim Benefiz-Konzert in der Burg Friedland / Spendenerlös wird noch ermittelt

Festivalmacher unzufrieden mit Resonanz

Was auf die Ohren: "Tune Circus" boten den Zuschauern im Burghof eine Mischung aus Rock, Pop und Querbeet.
Was auf die Ohren: "Tune Circus" boten den Zuschauern im Burghof eine Mischung aus Rock, Pop und Querbeet. © Foto: Karl-Heinz Arendsee
Jörg Kühl / 23.07.2013, 05:47 Uhr
Friedland (MOZ) Etwa 200 Musikliebhaber haben am Benefizfestival in der Burg Friedland am Sonnabend teilgenommen. Damit liegt die Zuschauerresonanz unter den Erwartungen der Organisatoren. Dies teilen Bürgermeister Thomas Hähle und Jugendsozialarbeiterin Anja Krüger mit. Die Summe der Erlöse werde zurzeit noch ermittelt. Spätestens am Mittwoch werde die Zahl bekanntgegeben. Am Benefizkonzert waren die Formationen "In golden Tears", "Hurricane Dean", "Tune Circus" sowie der Liedermacher und Fritz-Moderator "Michme" beteiligt. Statt Eintrittsgeldes hatte die Stadt als Veranstalterin um eine Spende in Höhe von fünf Euro im Vorverkauf und sieben Euro an der Abendkasse gebeten. Das Geld soll dem Verein "Paulinchen", der sich um brandgeschädigte Kinder kümmert, zugute kommen. "Wir werden das Geld persönlich überreichen", verspricht Anja Krüger.

Mehrere Besucher hätten freiwillig eine größere Spende hinterlassen, auch habe es Spender gegeben, die nicht am Konzert teilnahmen. Der Stadtverordnete Daniel Schulz hat die Hälfte seiner diesjährigen Aufwandsentschädigung in Höhe von 300 Euro als Festivalspende zur Verfügung gestellt.

Laut Hähle war die Stimmung auf dem Konzert trotz der geringen Beteiligung sehr gut: "Alle, denen es gefallen hat, sollten es weitersagen - für nächstes Jahr!"

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG