Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Reichenwalder sammeln beim ersten Turmfest Spenden für Gotteshaus

Marode Kirche braucht Stützen

Manja Wilde / 13.08.2013, 07:03 Uhr
Reichenwalde (MOZ) Um die Reichenwalder Kirche steht es schlecht. Laut Gutachten braucht sie bald zusätzliche Stützen im Innenraum, damit das Dach hält. Um ihrer Kirche zu helfen, sammelt die Gemeinde Spenden. Zum Auftakt wurde am Sonntag das erste Turmfest mit rund 100 Gästen gefeiert. Pfarrer Sven Tiepner hielt einen Gottesdienst und segnete Einschüler ein. Das Marion-Etten-Theater, eine Rätselscharade der Christenlehre-Kinder und der Bläserchor der Gemeinde sorgten für Kurzweil. Ernst-Wolfgang Neumeister vom Kirchenrat hatte Tontafeln vorbereitet. Gegen eine Spende von fünf Euro konnten sie erworben und gestaltet werden. Wenn sie gebrannt sind, sollen sie an der Kirche angebracht werden. Auch eine Postkarte, auf der Kinder den Kirchturm stützen, wurde verkauft. Zusammen mit der Kollekte und einer Spende des Frauenkreises Wendisch Rietz, trug das Fest rund 850 Euro ein, sagt Gemeinde-Angestellte Ellen Staats. Die Sanierung der Kirche kostet insgesamt 430 000 Euro. Das Aufstellen der Stützen soll die erste Maßnahme sein, sobald das Geld reicht.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG