Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Leißnitz legt Dorf- und Fährfest zusammen / Feuerwerk und Bootskorso

Boote, Bowle und flotte Töne

Fährfest Leißnitz: Andrea Schur schenkt Bowle aus.
Fährfest Leißnitz: Andrea Schur schenkt Bowle aus. © Foto: Cornelia Bischof
Cornelia Bischof / 19.08.2013, 06:58 Uhr
Leißnitz (MOZ) In Leißnitz wurde am Sonnabend auf dem Gelände an der Fähre gefeiert. Orchestermusik, Kaffee und Kuchen, Kinderanimation, Bootskorso und Feuerwerk lockten zahlreiche Gäste. Im vergangenen Jahr hatte Fährmann Maik Slotta Neuland betreten und erstmals ein Fährfest organisiert. In diesem Jahr nun wurde seine Festivität mit dem Dorffest kombiniert. "Wir haben sonst immer am Sportplatz unser Dorffest separat gefeiert", sagte Ortsvorsteher Eberhard Sradnick. Im letzten Jahr lief es nicht so gut, das Fährfest hingegen war ein voller Erfolg." Die Idee zur Zusammenlegung der Feste war geboren. "Es gab viele Skeptiker", berichtete Sradnick. "Aber die positive Resonanz gibt uns Recht."

Bereits ab 13 Uhr startete die Combo des Landespolizeiorchesters mit einem musikalischen Medley. Es gab viel Applaus für die Musikanten. Zur Kaffeezeit unterhielt Akkordeonmusik die Besucher. Die Leißnitzer Fastnachtsfrauen hatten Kuchen gebacken. Wer es lieber deftiger mochte, war bei den Mitgliedern der Frauenseniorengruppe an der richtigen Adresse. Die boten Schmalzstullen mit Gurken an. Eine angenehme Erfrischung hatte Andrea Bahlens-Schur vorbereitet. Sie schenkte selbstgemachte Melonenbowle aus.

Während die Gäste am Spreeufer feierten, musste Slotta immer wieder Besucher mit der Fähre per Handseilzug übers Wasser bringen. Am Abend sorgten Disko, Bootskorso und ein großes Feuerwerk für die Unterhaltung der Gäste. Zum Frühschoppen am Sonntag gab es Blasmusik und Wildbraten.

Bürgermeister Thomas Hähle freute sich über die gelungene Gemeinschaftsinitiative von Gemeinde, Fährmann und Vereinen. "Das ist eine Gewinnergeschichte für alle Seiten", lobte er.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG