Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Stiftungsprojekt erhält Anerkennung / Öffentliche Podiumsdiskussion

Vereinte Nationen ehren WaldWelten

DRIETZ / 22.08.2013, 22:37 Uhr
Eberswalde (sk) Das von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNE) und der Stadt getragene Gemeinschaftswerk "WaldWelten Eberswalde" wird als offizielles Dekadeprojekt der Vereinten Nationen zur Biologischen Vielfalt anerkannt. Die Auszeichnung erfolgt am 30. August ab 19 Uhr im Palmenhaus des Forstbotanischen Gartens Am Zainhammer 5. Dem Festakt schließt sich um 19.30 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema "Wie viel Natur braucht Eberswalde?" an. Ihre Teilnahme haben Bürgermeister Friedhelm Boginski, Jonas Hiermer, Geschäftsführer der Stiftung WaldWelten, Andreas Reichling vom Naturschutzbund Barnim, Prof. Ralf Kätzel vom Landeskompetenzzentrum Forst und Prof. Antje Stöckmann von der HNE zugesagt. Ab 20.30 Uhr gibt es einen Stehempfang, auf dem auch das neue Lichtkornroggenbrot verkostet wird, das Bäckermeister Björn Wiese und der Verein "Die Bäcker - Zeit für Geschmack" kreiert haben, um zum Schutz der Sortenvielfalt in der Landwirtschaft beizutragen.

Die gesamte Veranstaltung ist öffentlich - interessierte Gäste sind willkommen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG