Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Motoradclub Klosterfelde macht Kinder fit für den Schulweg

Sicher durch den Straßenverkehr

Sicher auf dem Fahrrad: Simon Hayer (6) aus Falkensee beim Slalomfahren, unterstützt von einem Mitglied des MC Klosterfelde.Foto: Angela Kowalick.
Sicher auf dem Fahrrad: Simon Hayer (6) aus Falkensee beim Slalomfahren, unterstützt von einem Mitglied des MC Klosterfelde.Foto: Angela Kowalick. © Foto: Angela Kowalick
Angela Kowalick / 10.09.2013, 06:25 Uhr
Biesenthal (Angela Kowalick) Verkehrssicherheit ist nicht nur in den Tagen nach dem Schulanfang ein wichtiges Thema für Eltern und ihre Kinder. Daher bietet der Motorsportclub Klosterfelde in Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht seit fünf Jahren Verkehrserziehungstage an. Unter dem Motto "Fit für den Schulweg" konnten Kinder zwischen drei und 13 Jahren am Samstag in Biesenthal ihr Können unter Beweis stellen. Fünf Stationen galt es zu bewältigen.

Beim Fühltest mussten die Kinder zunächst Gegenstände ertasten und unterscheiden, welche davon zum Fahrrad gehören und welche nicht. Der Hörtest sollte zeigen, ob man Geräusche orten kann. Beim Zebrastreifen mussten die Kinder nicht nur Entfernungen einschätzen, sondern auch beweisen, dass sie die Regeln für das Überqueren von Straßen beherrschen.

Wer all diese Tests bestanden hatte, war bereit für den Fahrradparcours. Hier bewiesen die Kinder, dass sie die Spur halten können, über Wippen, Slalom und auch einhändig fahren können.

Auch das Theoriewissen wurde geprüft. Die Kleinen malten Ampeln und Richtungspfeile farbig aus, die Größeren mussten Verkehrsschilder erklären. Wer auch noch das Quiz richtig beantwortete, bekam einen tollen Preis. Der Ankreuzbogen bot gleich noch eine Leseübung.

Die teilnehmenden Kinder schnitten in Biesenthal überwiegend gut ab. Auch der sechsjährige Simon Hayer aus Falkensee hatte so gut wie keine Probleme mit den Aufgaben. Seine Mutter kam eher zufällig mit ihren zwei Söhnen zum Verkehrserziehungstag. "Es ist sehr familiär und macht auch Spaß", resümierte sie.

Nur etwa 30 Minuten dauerte der Test, an dessen Ende sich die Eltern deutlich ruhiger fühlen konnten, wenn sie mit ihren Kindern am Verkehr teilnehmen.

Die Kreisverkehrswacht bieten auch Erwachsenen regelmäßig die Möglichkeit, das eigene Verhalten im Straßenverkehr zu testen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG