Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

8. Kranichwoche startet Ende September / Kremserfahrten, Stadtfest und vieles mehr

Glücks-Vögel zu Gast

Naturspektakel: Die scheuen Kraniche sind wieder im Nationalpark Unteres Odertal zu sehen. Dort sammeln sich die Zugvögel, um später gemeinsam gen Winterquartier zu fliegen.
Naturspektakel: Die scheuen Kraniche sind wieder im Nationalpark Unteres Odertal zu sehen. Dort sammeln sich die Zugvögel, um später gemeinsam gen Winterquartier zu fliegen. © Foto: MOZ/Oliver Voigt
Maria Ugoljew / 22.09.2013, 08:18 Uhr
Gartz (MOZ) Die Herzen von Naturliebhabern haben bald wieder einen Grund, höher zu schlagen: Am kommenden Freitag wird in Gartz die schon zur Tradition gewordene Kranichwoche eröffnet. Organisatoren sind auch in diesem Jahr der Nationalpark Unteres Odertal und das Amt Gartz.

Die Natur hat einen Sinn für Schönes. Geschmack bewies sie auch beim Kranich, dem "Vogel des Glücks", wie es in der griechischen Mythologie heißt.

Über 2000 dieser in der Lyrik als Symbol für Erhabenheit stehenden Zugvögel haben sich pünktlich vor Beginn der 8. Kranichwoche im Unteren Odertal eingefunden. Täglich würden es mehr werden, berichtet Edgar Wendt von der Naturwacht des Nationalparks. Vogelfans und Naturliebhaber werden also auch in diesem Jahr auf ihre Kosten kommen, wenn es heißt: Kraniche beobachten, bevor sie weiter gen Süden fliegen.

Die Organisatoren bieten vom 28. September bis 6. Oktober täglich Ausflüge zu den scheuen Vögeln an. Schon in der Früh können sich Interessierte der zweistündigen Wanderung ab 6.30 Uhr anschließen. Unter dem Titel "Kranicherwachen" laufen die Teilnehmer bei Sonnenaufgang und Morgennebel einen zwei Kilometer langen Deich auf der polnischen Seite des Landschaftsschutzparkes entlang und beobachten dabei die Kraniche, wie sie zu ihren Fressplätzen fliegen. Die Organisatoren bitten alle Interessierten, keine Jacken in grellen Farben zu tragen und auch keinen Blitz beim Fotografieren einzusetzen. Das stört und verschreckt die Tiere.

Jeweils um 11 Uhr wird eine Kanutour zu den Kranichschlafplätzen angeboten. Dabei erfahren Interessierte alles über den Glücks-Vogel, seine Flugroute durch das Odertal, seine Schlaf- und Rastplätze.

Wo die Tiere Nahrung finden - dieser Frage geht die geführte Tour "Zu Tisch bei Familie Kranich" ab 13 Uhr nach. Gepflügte Maisäcker werden das Ziel bei dieser Exkursion sein. In Kleinbussen und mit Spektiven bewaffnet begleiten die Teilnehmer die Ranger. Auch hier bitten die Organisatoren darum, dunkle Kleidung zu tragen sowie während des Fotografierens nicht zu blitzen, um die Tiere nicht zu erschrecken.

Wer sehen möchte, wie die Kraniche schlafen gehen, sollte sich der 17 Uhr-Tour anschließen. In Begleitung wandern die Teilnehmer etwa zwei Stunden über den Deich auf der polnischen Seite des Landschaftsschutzparkes und beobachten, wie tausende Kraniche in langen pfeilförmigen Formationen mit lautem Spektakel zu den Schlafplätzen zurückkehren.

Wer den Vögeln nicht hinterher wandern, aber dennoch etwas über sie erfahren möchte, für die bieten sich die etwa einstündigen Vorträge im Café Mühlenteich täglich ab 15.30 Uhr an.

Eröffnet wird die Kranichwoche mit einem Fest und einer anschließenden Wanderung über den Oderdeich am kommenden Freitag in der Sporthalle der Schule Gartz ab 15 Uhr.

Weitere Infos, auch zum diesjährigen Fotowettbewerb, auf www.nationalpark-unteres-odertal.eu.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG