Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

1300 Schülern Busregeln nahegebracht

Prävention mit Puppe Jonas: Polizeioberkommissar Udo Roth erläutert Mädchen und Jungen aus der Clara-Zetkin-Schule in Strausberg in der Busschule das richtige Verhalten an der Haltestelle.
Prävention mit Puppe Jonas: Polizeioberkommissar Udo Roth erläutert Mädchen und Jungen aus der Clara-Zetkin-Schule in Strausberg in der Busschule das richtige Verhalten an der Haltestelle. © Foto: MOZ Gerd Markert
Uwe Spranger / 26.09.2013, 21:44 Uhr
Strausberg (MOZ) Die Polizei hat am Donnerstag bei der Förderschule Clara Zetkin in Strausberg-Vorstadt das diesjährige Projekt Busschule abgeschlossen. Seit dem Schuljahresstart im August hat Polizeioberkommissar Udo Roth mit der Puppe Jonas mehr als 1300 Mädchen und Jungen an insgesamt 32 Schulen im Landkreis das richtige Verhalten an der Haltestelle und im Bus nahegebracht. Pro Klasse stehen dem Polizisten aus dem Sachgebiet Prävention jeweils 90 Minuten zur Verfügung. Nach Einführung im Klassenraum folgt der praktische Teil am und im Bus - Gefahren beim Einfahren, richtiges Einsteigen, Sicherheit im Bus und Bremsprobe. Am Ende gibt es für die Knirpse einen Ausweis, der im Entwerter abgestempelt werden kann. Überdies gibt es für die Kinder ein zum Thema passendes Malheft und für die Eltern einen Flyer mit Informationen.

Der Busverkehr Märkisch-Oderland unterstützt die Aktion durch seine Fahrzeuge und Personal. An den 23 Schulen im Bereich der Wachen Strausberg und Neuenhagen steuerten Ines Buchta und Sebastian Zeisig den Bus, bei den neun Schulen im Raum Seelow saßen Gunnar Kriems und Reinhard Fritsch hinterm Steuer.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG