Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Festveranstaltung des Landkreises

Ehrenpreis am Tag der deutschen Einheit

Oliver Schwers / 03.10.2013, 07:03 Uhr
Prenzlau (os) Drei Bürger aus der Uckermark erhalten am 3. Oktober den "Ehrenpreis des Landkreises zum Tag der Deutschen Einheit" . Die Auszeichnung geht an Menschen, die sich um das Zusammenwachsen von Ost und West verdient gemacht haben.

Landrat Dietmar Schulze und Kreistagsvorsitzender Roland Resch werden in diesem Jahr Wolfgang Ehrhardt aus Schwedt, Günter Janz aus Angermünde und Hans-Julius Schröder aus Passow ehren. Ihnen gilt der Dank für persönlichen Einsatz und viel Engagement zur Wiedervereinigung und Gestaltung der deutschen Einheit. Traditionell wird der Landrat zu einer Festveranstaltung in den Kultur- und Plenarsaal nach Prenzlau einladen. In diesem Jahr richtet er die Veranstaltung gemeinsam mit der Stadt Schwedt aus.

Als Festredner konnte der frühere brandenburgische Innenminister Jörg Schönbohm gewonnen werden.

Kriterium für die Preisvergabe ist dabei vor allem persönlicher Einsatz. Er wird an Bürger verliehen, die mit ihrem Engagement zeigen, wie Einheit im Kleinen und Großen verwirklicht werden kann und die den Einheitsgedanken mit Leben erfüllen. Gewürdigt werden Menschen, "die durch ihre Aktivitäten im beruflichen und alltäglichen Leben auf beispielhafte Weise das Zusammenwachsen von Ost und West in der Uckermark voranbringen und durch ihr Engagement und ihren Einfallsreichtum zu Akteuren der Einheit werden", heißt es im regulären Ausschreibungstext.

Die Festveranstaltung des Landkreises Uckermark zum Tag der deutschen Einheit findet am 3. Oktober Termin um 10 Uhr im Plenarsaal der Prenzlauer Kreisverwaltung statt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG