Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bürgernähe als wichtigen Grund genannt

Ortsvorsteher wollen Beiräte erhalten

LR FUE / 27.11.2013, 23:10 Uhr
Reichenwalde (MOZ) Vertreter der Ortsbeiräte Reichenwalde, Dahmsdorf und Kolpin haben sich in der Gemeindevertretersitzung am Dienstagabend dafür ausgesprochen, weiterhin Ortsbeiräte zu wählen, um für Bürger Ansprechpartner vor Ort zu haben. "Es empfiehlt sich aber, Doppelfunktionen im Ortsbeirat und in der Gemeindevertretung zu bekleiden", sagte Heidrun Teetz für Reichenwalde. Zudem habe sie gemerkt, dass eine Legislaturperiode nicht ausreiche, um alle Vorhaben umzusetzen. "Jeder sollte eine zweite Legislaturperiode in Erwägung ziehen." Lothar Stange möchte auch künftig nicht auf "unmittelbare Ansprechpartner" für die Dahmsdorfer verzichten. Und Renate Nifke verwies darauf, dass auf Initiative des Beirates in Kolpin viel geschafft wurde.

Bürgermeister Heinz Döbler hatte in Anbetracht der nahen Wahlen darum gebeten, dass sich die Ortsvorsteher Gedanken darüber machen, ob die Beiräte erhalten bleiben sollen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG