Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Initiative stellt Strafanzeige

Olav Schröder / 06.03.2014, 06:55 Uhr
Bernau (MOZ) Die Bürgerinitiative WAV Panke-Finow hat am Mittwoch ebenfalls Strafanzeige wegen Verleumdung gestellt. Wie Sprecher Andreas Neue mitteilte, wende sich die Initiative damit dagegen, dass ihr Protest mit dem Agieren der NPD in Verbindung gebracht wird. Auf der Internetseite von "Wir für Bernau" konnte über einen Link eine Verbindung zur Internetseite der NPD hergestellt werden, in der sich diese zu dem Anliegen der Bürgerinitiative äußert.

Der Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN)wies ebenfalls am Mittwoch darauf hin, dass die Vorstandssitzung des Wasserverbands Panke-Finow zur Vereinbarung mit dem VDGN nicht am 20., sondern bereits am 12. März erfolgt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
ein Altanschließer 11.03.2014 - 13:12:16

nur unsachlich !

Es scheint sich aber such nicht zu lohnen , Sie Herr Valentieen , auf einen vorderen Listenplatz zu setzen ! Ich lach mich schlapp !

Frank Valentin 10.03.2014 - 11:16:16

Danke!

Manche muss man einfach mal 'ne Weile plappern lassen, nicht wahr ? Dann entlarvt sich auch ein sogenannter "Altanschließer" als das, was er in Wirklichkeit ist: Als pöbelner Troll aus der Ecke "Wir für Bernau". Lohnt nicht, sich dazu zu äußern, oder Herr Sauber?

Torsten Neitzel 08.03.2014 - 23:27:57

Quatschkopf

@Lieber Altanschliesser Bitte erläutern Sie mir näher was bei mir am "Anliegen der Menschen vorbei" geht? Mir geht es gerade darum das man diese mit all ihren Problemen wahrnimmt und und nicht eine arrogante Politik betreibt welche die Bürger abblitzen lässt. Wie oft wird gewünscht das der Bürger mehr Möglichkeiten haben solle um mitzuwirken. In Bernau ringt man darum. Was ist daran "armseelig"? Ich weiss auch nicht welche Probleme Sie mit "Weßlau und Vida" haben? Es geht hier um Inhalte die alle betreffen und nicht um Ihre subjektiven Animositäten. Wie alle anderen auch sind sie aufgerufen bei den anstehenden Wahlen mitzubestimmen. Und Sie sind in Ihrer Entscheidung frei. Sie entscheiden darüber wie die Zukunft in Bernau aussieht. Jeder Bürger. Nehmen Sie also diese Möglichkeit wahr. Tun Sie dies nicht sind Sie der Quatschkopf, nicht die anderen.

Ein Altanschließer 08.03.2014 - 07:01:12

Winterschlaf beendet

@Herr Neitzel, was Sie hier vor sich geben ist ja mal wirklich so richtig am Anliegen der Menschen vorbei. Merken Sie das denn garnicht ??? All diese Quatschköpfe haben doch nur ihr eigenes Säckchen im Sinn. Und zum Glück sind nun auch noch Weßlau und Vida aus dem Winterschlaf erwacht. Ihr seit soooo armsehlig und merkt es nicht mal. @Valentin, wollen Sie mich in die rechte Schublade drücken ??? und wenn warum ??? Lügenbaron !!

steven sauber 07.03.2014 - 20:58:07

Thread

Spricht die MOZ zu Ihnen ? Ich kann hier nur lesen und schreiben... Und wie schon geschrieben, hat der "Altanschließer" nur einen älteren Kommentar aus einem anderen Thread zitiert.

Torsten Neitzel 07.03.2014 - 19:00:47

Thread

@ lieber Sauber! Es ist erfreulich zu hören das Sie des Lesens mächtig sind. Dann sollten Sie bemerkt haben das sich meine Äusserung auf einen Kommentar von @Ein Altanschliesser in diesem Thread bezog, indem er "Kinder mit geklauten Schildern" erwähnte und nicht auf einen älteren.

steven sauber 07.03.2014 - 16:51:31

@BERNAUER

Die "Akteure" kann man vllt. unter den sogenannten "Unterstützern der BI" finden, die BI ist im Zusammenhang mit der Unterschriftensammlung von allen Vorwürfen frei. @T.Neitzel Der von mir erwähnte Kommentar betrifft natürlich auch einen älteren Bericht, lesen kann ich schon, aber andere anscheinend nicht nachdenken.

Bernauer 07.03.2014 - 13:24:47

Strafanzeige

... und wer stellt Strafanzeige gegen die NPD? Wollt ihr das nicht? Wie kann man denn den Kommentar der NPD so auf sich sitzen lassen? Oder hat es der BI doch Unterschriften gebracht? Würde mich bei der Vergangenheit einiger Akteure überhaupt nicht wundern, wenn sie diese angenommen hätten.

... 07.03.2014 - 08:53:19

blabla

wieder Thema hier verfehlt wie dienstags auch immer häufiger

Torsten Neitzel 07.03.2014 - 00:37:01

Desinteresse?

NEIN, "Altanschliesser" hat die Kinder gerade mal 4 Komentare weiter unten thematisiert. Daher meine Einlassung. Vielleicht einfach mal nachlesen. Das mit der "Realität" sollten Sie dem Kommentator selber fragen wenn er Kinder für seine Argumentation herbeiziehen muss. Und es geht also auch nicht um Altanschliesserbeiträge? Dann fragen Sie einfach mal die Betroffenen. An dieser Stelle scheint mir die Realität bei Ihnen etwas abhanden gekommen zu sein.

steven sauber 06.03.2014 - 15:29:12

@T.Neitzel

"Kinder mit geklauten Schildern" entstammt einem älteren Kommentar, also werfen Sie diese Aussage bitte nicht "Ein Altanschließer" vor. "Kindersoldaten", "unausgegorenen Käse"...Haben Sie den Bezug zur Realität verloren ? Seiner Behauptung, dass es hier schon lange nicht mehr um die Altanschließerbeiträge geht, kann ich mich nur anschließen. @F.Valentin: Für Ihr eigentliches Desinteresse sind Sie mal wieder sehr aktiv....

Torsten Neitzel 06.03.2014 - 14:24:26

Kinder

@ Lieber Altanschliesser! Ganz moralisch kommen Sie uns mit den Kindern daher die auf der Demo sogar noch mit "geklauten" Schildern auftauchen. Was wollen Sie damit sagen? Das die BI Kindersoldaten nach vorne schickt? Waren Sie schon mal auf einer Dienstagsdemo? Scheinbar nicht, denn dann würden Sie nicht so einen unausgegorenen Käse schreiben. Zum einen gehören nun mal auch Kinder zu den betroffenen Familien die durch die Alteinschliesserbeitrage finanziell in die Enge getrieben werden. Machen Sie sich auch soviele Gedanken darum welche Einschränkungen die Kinder eventuell dadurch erfahren werden?? Wohl nicht. Und auch Kinder gehören zur Gesellschaft. Auf den meisten Wahlplakaten aller etablierten Parteien lächeln einem Familien mit Kindern oder nur kinder entgegen als die Zukunft unseres Landes. Bei Parteiveranstaltungen dieser Partein sieht man Familien und Kinder. Und nun sage und schreibe auch hier auf der Demo von Betroffenen. Ich werfe Ihnen hier vor die Kinder als Mittel zu benutzen um der BI zu schaden. Sie sind derjenige der die Kinder auf unseriöse Weise ins Feld führt.

Frank Valentin 06.03.2014 - 10:53:03

@ein Altanschließer

Bitte werden sie doch mal konkret! Um wen oder was geht es dann? Was für unwürdiges Gequatsche? Und wer kümmert sich denn um Ihre Interessen, wenn Sie wirklich Altanschließer sind und nicht bloß wieder im Auftrag interessierter, jetzt auch NPD-naher Kreise anonym kommentieren? Kümmert sich etwa der Bürgermeister und Verbandsvorsteher um Sie ? Oder die komische Facebook-Seite "Wir für die Pfründe von CDU und SPD" oder wie die heißt ? Hat schon jemand die Beitragsbescheide zurück genommen und ich habe es nicht bemerkt? Nebenbei bemerkt: Auch Kinder können durchaus schon begreifen, dass sie von der unsozialen Abzocke durch den WAV und seinen Vorsitzenden betroffen sind. Bleibt nämlich weniger Geld für Spielzeug, Klassenfahrten, Schulbus. Warum sollen sie also keine Plakate hoch halten? Und Demokratie und selbständiges Denken lernen sie auch noch gleich. Dann sind sie sogar im Vorteil gegenüber heutigen jugendlichen Anhängern der Bernauer Blockparteien. Die Demokratie gibt es nämlich nicht bei Facebook oder auf verlinkten NPD-Seiten.

ein Altanschließer 06.03.2014 - 08:34:39

Wow Herr Neue !!

Da haben Sir ja mal richtig was erreicht !! Ich bin Altanschließer und meine Nachbarn ebenso ! Uns erreichen Sie mit ihrem unwürdigen Gequatsche nicht mehr !! Sie stellen Strafanzeige und lassen zu, daß kleine Kinder mit geklauten Schildern auf dem Marktplatz stehen ? Ja klar , die sind noch nicht strafmündig ! Stimmt , kluger Schachzug, schön hinter Kindern verstecken ! Immer mehr Betroffene merken, das es garnicht mehr um sie geht . Aber , Herr Neue , wir haben auch Kinder , und die dürfen und werden wählen gehen ! So , und nun könnt Ihr Euch weiter um eure Interessen kümmern, denn nur darum gehts noch ! Um uns schon lange nicht mehr !

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG