Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Einsatz gewürdigt

Befördert und geehrt: Die Feuerwehrmänner und -frauen sowie weitere Engagierte des Amtsbereiches Golzow.
Befördert und geehrt: Die Feuerwehrmänner und -frauen sowie weitere Engagierte des Amtsbereiches Golzow. © Foto: Heike Hahn
Heike Hahn / 10.03.2014, 05:18 Uhr
Golzow (MOZ) Zahlreiche Ehrungen wurden den Männern und Frauen der Feuerwehr des Amtsbereiches Golzow am Sonnabend in der Oderbruch-Halle zuteil. Die Gratulanten sehen die Entwicklung der Wehr auf einem guten Weg.

Golzow und Genschmar - tauchen die Namen auf den Wettkämpferlisten der Feuerwehrsportler auf, wird eines klar: Es wird schwer, gegen sie zu gewinnen. Am Abend des zehnten Amtsfeuerwehrballs in Golzow wurden die Feuerwehrsportler immer wieder genannt, wurde ihnen gedankt und die Leistungen gewürdigt. Über die Grenzen des Amtes hinaus haben sie die Feuerwehr bekannt gemacht und es war ihnen gelungen, Landesmeister im Löschangriff zu werden.

Gewürdigt wurden aber nicht nur die sportlichen Leistungen, sondern auch das, wofür die Männer und Frauen Tag und Nacht bereitstehen. Anderen zu helfen, sie vor Bränden zu schützen, Verunfallte aus ihren Wagen zu befreien. Insgesamt 17 Brände wurden im vergangenen Jahr gelöscht und 24 Hilfseinsätze gefahren. Schwere Verletzungen blieben glücklicherweise aus - auch weil die Feuerwehrleute sich kontiniuierlich weiterbilden. 29 Männer und Frauen konnten deshalb befördert werden. Amtsausschussvorsitzender Dieter Rauer bemerkte, dass es eine gute Mischung aus jungen Leute und alten Veteranen sei, die die Feuerwehr ausmache. Offenbar ein Verdienst der Feuerwehr-Familien. Geehrt wurden für die politische Unterstützung Bürgermeister Klaus-Dieter Lehmann mit dem Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehr-Verbandes. Stefan Lehmann wurde zum neuen Ortswehrführer von Küstrin-Kietz berufen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG