Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Innovator des Jahres

Das Rennen gemacht: Dr. Dirk Mucha und Froukje Mulder von der Fiagon AG bekamen den Preis von Fernsehmoderator und „Top-100“-Mentor Ranga Yogeshwar.
Das Rennen gemacht: Dr. Dirk Mucha und Froukje Mulder von der Fiagon AG bekamen den Preis von Fernsehmoderator und „Top-100“-Mentor Ranga Yogeshwar. © Foto: Fiagon
Mona Schröder / 30.06.2014, 21:00 Uhr
Hennigsdorf (MZV) Einmal mehr ist die Hennigsdorfer Fiagon AG für ihre innovativen chirurgischen Instrumente ausgezeichnet worden. Aus den Händen von Fernsehmoderator Ranga Yogeshwar haben Dr. Dirk Mucha und Froukje Mulder von Fiagon am vergangenen Freitag beim Deutschen Mittelstands-Summit den Preis als "Top-Innovator 2014" entgegengenommen.

Die Fiagon AG erreichte beim Wettbewerb "Top 100" den Gesamtsieg unter den Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern. Fiagon beschäftigt am Standort Hennigsdorf 35 Mitarbeiter. "Die Auszeichnung ist Lohn für unsere gemeinsamen Anstrengungen im Unternehmen", sagte Geschäftsführer Dr. Timo Krüger.

Insgesamt hatten sich 247 Unternehmen in drei Größenklassen um die Auszeichnung beworben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG