Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Erste Bürgerversammlung in Groß Briesen nach der Kommunalwahl

Neue Dorfchefin stellt sich vor

Gabriele Geppert
Gabriele Geppert © Foto: MOZ/Jörg Kühl
Jörg Kühl / 11.07.2014, 07:40 Uhr
Groß Briesen (MOZ) Seit der Kommunalwahl am 25. Mai ist Gabriele Geppert neue Ortsvorsteherin für Groß Briesen, Klein Briesen und Oelsen. Sie hat damit Wolfgang Götze abgelöst, der sich als Ortsvorsteher viele Jahre lang ehrenamtlich um "seine" Orte gekümmert hat.

Nun hat Gabriele Geppert ihre erste Bürgerversammlung absolviert. Im Gemeindehaus Groß Briesen waren 26 Einwohner erschienen. Gabriele Geppert stellte sich in ihrer Eigenschaft als Ortsvorsteherin und frisch gewählte Stadtverordnete vor. Um eine bessere Kommunikation und Zusammenarbeit der drei Orte untereinander zu erzielen, eine schnellere Ansprechbarkeit sowie Vertretung bei Krankheit oder Urlaub sicherzustellen, hatte Gabriele Geppert im Vorfeld Gespräche mit jeweils einem Paar aus jedem Ortsteil geführt. Sie stellte die Kontaktpaare den anwesenden Bürgern vor. Bei der Bürgerversammlung wurde auch ein Termin für das Dorffest abgestimmt. Dieses soll nun am 30. August in Groß Briesen stattfinden.

Die neue Ortsvorsteherin bat die Anwohner, vor deren Grundstücken Kopflinden stehen, diese regelmäßig von Wildwuchs zu befreien. Sie kündigte an, nach Rücksprache mit der Stadtverwaltung eine Generalreinigung der drei Bushaltestellen gemeinsam mit den Einwohner durchzuführen: "Verantwortlich ist dafür eigentlich die Stadt, aber seit Jahren ist nichts passiert", kritisierte die neue Ortsvorsteherin.

Gabriele Geppert schlug vor, das Gemeindehaus nebst Außengelände mehr zu nutzen. Sie bat die Bürger, ihrerseits Vorschläge dazu zu unterbreiten. Die Ortsvorsteherin nahm den Hinweis entgegen, dass durch den Holzeinschlag viele Waldwege zerfahren und nicht mehr vernünftig begehbar sind: "Ich ziehe Erkundungen beim Ordnungsamt ein", versprach sie.Die Bürger informierten ihre neue "Dorfchefin", von wo bis wo die Umläufe durch die Dörfer gehen und über andere Details. "Es war ein schöner und aufschlussreicher Abend. Ich danke den Einwohnern für Ihr Vertrauen und werde mein Bestes geben und alles für unsere drei Dörfer tun, was in meiner Macht steht".

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG