Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kloster immer noch geschlossen

LR SEE / 23.07.2014, 19:14 Uhr
Altfriedland (dos) Wie kann es sein, dass sich eine im Herbst 2013 geplante Bauabnahme bis heute hinzieht und dadurch eine große Veranstaltung zum Fiasko wird? Mit dieser Frage wandte sich Dorothea Blache aus Altfriedland an die Redaktion. Die Kirchenmusikerin spielt seit 60 Jahren auf der Schuke-Orgel in der Klosterkirche. Das wollte der Förderverein feiern. Für die Kaffeetafel hatte er das restaurierte Kloster gemietet. Zwei Wochen vor der Veranstaltung habe es eine Absage gegeben. Der Versuch, die Runde mit 300 Gästen im Freien zu gestalten, scheiterte an einem schweren Gewitterguss. "Ein Tadel der Verwaltung ist hier fällig", schreibt die Altfriedländerin.

Dietmar Müller, Fachbereichsleiter in der Amtsverwaltung, versteht den Ärger. Er stellt allerdings klar: "Es gab zu keiner Zeit eine Zusage, Anmeldungen wurden nur unter Vorbehalt entgegen genommen." Der Förderverein sei schlichtweg zu schnell vorgeprescht. "Von Fertigstellung konnte im Herbst keine Rede sein", betont Müller. Lediglich das Dach sei da montiert gewesen. Es folgten umfangreiche Restaurierungsarbeiten am Gewölbe, im Kreuzgang sowie am Mauerwerk.

Auch die Treppe mit Aussichtsplattform kam erst jetzt ins Kloster. "Sämtliche Aufträge mussten, da die Sanierung gefördert wurde, ausgeschrieben werden, so dass auch Fristen zu wahren waren", erklärt der Bauamtsleiter. Schließlich habe es noch eine Reihe von Maßnahmen für den Brandschutz gegeben. Erst am Dienstag dieser Woche sei das Abnahmeprotokoll dafür eingegangen.

Die Verwaltung habe alle Unterlagen und Abnahmeprotokolle an das Bauordnungsamt des Kreises übergeben. Jetzt warte man auf die Freigabe. "Wir fragen nach und setzen alles daran, dass dies umgehend erfolgt", versichert Dietmar Müller. Einen direkten Einfluss habe die Verwaltung jedoch nicht auf die Abarbeitung in der Kreisbehörde, wo ebenfalls Urlaubszeit ist.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG