Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Pfarrsprengel hat neue Homepage

Übersichtlich: die neue Homepage
Übersichtlich: die neue Homepage © Foto: privat
Dirk Nierhaus / 27.07.2014, 15:00 Uhr
Kremmen (MZV) Der Evangelische Pfarrsprengel Kremmen hat eine neue Homepage. Sie ist wie die bisherige Seite unter www.kirche-kremmen.de im weltweiten Netz zu finden. Kostenlos gestaltet hat sie der in Potsdam ansässige Förderverein für regionale Entwicklung mithilfe von Auszubildenden.

Der Evangelische Pfarrsprengel informiert auf seiner neuen Internet-Seite über Aktivitäten, gibt Hinweise auf Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen. Informationen zur Frauenhilfe und zu Gesprächskreisen, aber auch zu Taufe, Trauung und Beerdigung gibt es ebenfalls. Und freilich finden sich auf der neuen Homepage auch alle wichtigen Adressen und Telefonnummern. Im Gegensatz zur alten Seite ist jetzt alles moderner und übersichtlicher aufbereitet. Sie seien mit der neuen Internetpräsenz sehr zufrieden. Der Aufwand habe sich eindeutig gelohnt, hieß es am Freitag aus Kirchenkreisen in Kremmen.

Der Förderverein hat übrigens auch die Gebühren der Webseitengestaltung für den Pfarrsprengel übernommen. Der übernimmt lediglich die Gebühren für die Bereitstellung des Speicherplatzes und die Einrichtung der Internetadresse.

Auszubildende, die in den Projekten des Fördervereins mitarbeiten, haben die Homepage in enger Zusammenarbeit mit Kirchen-Mitarbeitern geplant und anschließend erstellt. Ein wichtiges Kriterium war, dass die neue Seite von Mitarbeitern des Evangelischen Pfarrsprengels leicht verwaltet werden kann. Dafür wurde ein einfach zu bedienendes Programm installiert, mit dessen Hilfe die Seite selbstständig gepflegt und auf dem aktuellen Stand gehalten werden kann. Verantwortlich dafür zeichnet künftig für die Kirche in Kremmen Matthias Dill.

Der Förderverein wolle nicht nur seine Projektpartner mit qualitativ hochwertigen Webseiten unterstützen, sondern auch Auszubildenden die Möglichkeit geben, ihr erlerntes Wissen praxisnah unter Beweis zu stellen, betonte Projektkoordinatorin Silvia Schubbert. Das soll ihr zufolge auch im aktuellen Ausbildungsjahr so bleiben. Der Förderverein sucht deshalb weiterhin Partner, die an einer neuen Webseite interessiert sind. In Kremmen und Oberkrämer haben die Potsdamer schon einige Projekte umgesetzt. So hat der Verein unter anderem die Homepage des Anglervereins "Die Rohrdrommeln" aus Kremmen gestaltet sowie die der Grundschulen in Bötzow und Vehlefanz.

Wer eine neue Homepage benötigt, kann sich unter www.azubi-projekte.de informieren, was über Programme des Fördervereins für regionale Entwicklung möglich ist. Viele Beispiele erfolgreich abgeschlossener Projekte werden auf der Webseite vorgestellt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG