Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Biesenthal präsentiert bei Naturparkfest saniertes und neu gestaltetes Areal / Viele kulturelle Höhepunkte

Spektakel rund um den Schlossberg

Mit neuem Dach: Der Schlossbergturm am Biesenthaler Wehrmühlenweg. Auch das Mauerwerk des Turms und der Aufgang wurden saniert.
Mit neuem Dach: Der Schlossbergturm am Biesenthaler Wehrmühlenweg. Auch das Mauerwerk des Turms und der Aufgang wurden saniert. © Foto: MOZ/Sergej Scheibe
Brigitte Horn / 06.08.2014, 04:45 Uhr
Biesenthal (MOZ) Der Biesenthaler Schlossberg wird von der Stadt zusammen mit dem Naturpark Barnim und mit Unterstützung der EU zu einem naturnahen Tourismuszentrum ausgebaut. Welche Erfolge dabei erreicht wurden, kann beim Naturparkfest am 30. August besichtigt werden.

2014 wird das sagenumwobene Schlossberggelände das Zentrum der Aktivitäten des Naturparklfestes bilden, heißt es in einer Mitteilung der Agentur public. Auf dem Schloss- und Küchenberg werden Livemusik, Artistik, Seiltanzheater und Hochseilakrobatik zu erleben sein. Man kann auch die Aussichtsplattform des Schlossbergturms erklettern, der diesem Tag dem Thema angemessen zusätzlich märchenhafte Überraschungen bieten wird.

Der Schlossbergturm erstrahlt an diesem Tag in neuem alten Glanz und lässt mit seinem historischen Dach die alte Biesenthaler Stadtkulisse wieder auferstehen. Ein neuer Erlebnispfad rund um den Schlossberg erzählt von der Entstehung dieser Landschaft und den sagenhaften Ereignissen rund um diesen Ort, kündigen die Veranstalter an.

Im Rahmen der touristischen Erschließung des Schlossberges innerhalb der EU-Region Pomerania sind in den vergangenen Wochen und Monaten umfangreiche Arbeiten auf dem Schlossberggelände erfolgt.

Das meiste ist fertig, fast überall sind nur noch Restarbeiten zu erledigen, informierte Jens Heidebrunn von der Amtsverwaltung Biesenthal-Barnim. So ist das Dach des Schlossbergturms in alter Schönheit wieder hergestellt, im Turm ist der Übergang von der Treppe zur Aussichtsplattform mit Stahl und Glas neu gestaltet und ebenso der Zugang zur Ruhmeshalle saniert worden. An der Burgruine sind die Installationen für die "Flüsterwände" weitgehend vorbereitet, die Treppen zum Schloss- und Küchenberg sind ebenfalls saniert, um weitere Beispiele zu nennen.

Von all dem und mehr können sich die Besucher des Naturparkfestes am 30. August überzeugen.Es wird einen Regionalmarkt geben. Zum Thema Wald bieten die Berliner und Brandenburger Forsten und der Jagdverband Bernau vielfältige Aktivitäten, wie Grünholzdrechseln, Bogenbau, Bogenschießen und Nistkastenbau. Der Naturpark Barnim, die Naturwacht und der NABU stellen vielfältige Projekte ihrer Arbeit vor. Die Geschichte des Schlossberges wird interessant durch den Heimatverein präsentiert.

Auch an die Kinder wurde gedacht. Sie können reiten, klettern, basteln und toben. Am Kletterturm geht es sogar natürlich mit professioneller Sicherung richtig zur Sache. Unter Anleitung von Artisten können Kinder selbst das Seillaufen, das Jonglieren mit Bällen, Keulen und Ringen sowie das Laufen auf Stelzen probieren.

Durch das Tages- und Abendprogramm führt die in Biesenthal ansässige Saxophonistin und Sängerin Tina Tandler. Ihre romantischen Saxophonklänge passen genauso wundervoll zum märchenhaften Flair des Tages wie ihre zarte, gefühlvolle Moderation, wirbt die Agentur public.

Zu den weiteren Programmpunkten zählen das Aktionstheater und die Stelzenläufer, die Vorführungen der Hochseilakrobaten vom Ensemble "Lufttanz", die mit ihrem Seil, wie schon in den alten Schlossberg-Sagen das kleine Tal zwischen dem Schlossberg und dem Küchenberg überwinden. Auch beim Fahren auf einem Segway-Zweirad lassen sich neue Erfahrungen sammeln. Mit Einbruch der Dunkelheit wird der Schlossberg illuminiert und damit die zauberhafte Kulisse für das Nachtkonzert mit der A cappella-Band "DeltaQ" bieten.

Nach Berlin-Pankow und Hobrechtsfelde feiert der Naturpark Barnim als länderübergreifendes Großschutzgebiet der Nachbarn Berlin und Brandenburg erstmals sein traditionelles Naturparkfest in Biesenthal. Beginn ist am 30. August um 12 Uhr. Ausklingen wird das Fest um 22 Uhr.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG