Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Feuerwehr verleiht eigenen Orden

Spaßwettkampf: Uwe Klawitter schiebt Matthias Bach, beide aus Frankenfelde, über ein Hindernis. Aus dem Eimerchen darf möglichst kein Tropfen verloren gehen.
Spaßwettkampf: Uwe Klawitter schiebt Matthias Bach, beide aus Frankenfelde, über ein Hindernis. Aus dem Eimerchen darf möglichst kein Tropfen verloren gehen. © Foto: MOZ
Steffen Göttmann / 18.08.2014, 01:58 Uhr
Frankenfelde (MOZ) Mit einem Umzug der Feuerwehren von der Landesstraße 33 bis zum Sportplatz hat die Feier zum 80-jährigen Bestehen der Frankenfelder Feuerwehr am Sonnabendvormittag begonnen. Neben den regionalen Gastfeuerwehren aus Schulzendorf, Prötzel, Wriezen, Rathsdorf, Lüdersdorf, Biesdorf und Neutrebbin kam auch eine Delegation der Partnerfeuerwehr Großenberg, einem Ortsteil von Bad Pyrmont.

Nach dem Aufmarsch luden Ortswehrführer Sebastian Seliger und seine Stellvertreterin Mareen Klein die Mitglieder der Gastwehren zu einem Spaßwettbewerb ein. Die Jugendwehren verglichen sich im Löschangriff Nass, der Königsdisziplin im Feuerwehrsport.

Geschicklichkeit und Schnelligkeit waren beim Spaßwettbewerb gefragt. Beim Schub- karrenparcours mussten Hindernisse bewältigt werden. Trotzdem sollte der Passagier in der Schubkarre zwei volle Wassereimer möglichst ohne Verlust ins Ziel bringen. Beim Seifenschieben - die Frankenfelder Form des Curlings - auf einem Stück Bodenbelag musste das glitschige Stück auf einer Zielscheibe mit Ringen landen, sodass die Mannschaft Punkte sammeln konnte. Beim Spaßwettbewerb traten sieben Mannschaften an: zwei aus Frankenfelde sowie je eine aus Schulzendorf, Wriezen, Neutrebbin, Biesdorf/Lüdersdorf und Rathsdorf. Die Jugendfeuerwehren bildeten fünf Mannschaften, zwei aus Wriezen und je eine aus Schulzendorf, Neutrebbin und Frankenfelde.

Ein Jubiläum bietet bei den freiwilligen Feuerwehren Anlass für Ehrungen und Beförderungen. Rudi Casper und Rudolf Seliger wurden mit der Ehrenadel in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes Märkisch-Oderland ausgezeichnet.

Die Erstausgabe des eigenen Ordens der Feuerwehr Frankenfelde, wurde Uwe Klawitter und Karl-Heinz Klein, Mareen Klein und Yvonne Pokatzky verliehen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG