Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dorffest Lichterfelde wiederbelebt

Fasching im Schlosspark: Zum Abschluss des Dorffestes trafen sich die Lichterfelder im stimmungsvoll beleuchteten Schlosspark rund um den "Pariser Platz".
Fasching im Schlosspark: Zum Abschluss des Dorffestes trafen sich die Lichterfelder im stimmungsvoll beleuchteten Schlosspark rund um den "Pariser Platz". © Foto: MOZ/Thomas Burckhardt
Thomas Burckhardt / 03.09.2014, 06:35 Uhr - Aktualisiert 03.09.2014, 17:02
Lichterfelde (MOZ) Auch Lichterfelde kann noch feiern. Das haben die 2000 Einwohner des zweitgrößten Ortsteils der Gemeinde Schorfheide eindrucksvoll bewiesen. Nach einer langen Flaute taten sich der Ortsbeirat und die Vereine zusammen, um nach mehr als zehn Jahren wieder ein Dorffest zu organisieren. Die Idee, das Dorffest wiederzubeleben, stammte von Helma Sommer.

Am Vormittag starteten die Jüngsten vor der Schule beim Planwagenrennen in den Tag. Dabei konnte der Förderverein 2500 Euro an Spenden einnehmen. "Wir waren total überrascht, wie viel Geld am Ende zusammenkam", freute sich der Vereinsvorsitzende Michael Janik. Am Abend sorgten dann vor allem der Faschings- und der Sportverein für ein unterhaltsames Programm.

Kaufen Sie jetzt ein Webabo, um unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte von MOZ.de zu haben.

Sind Sie bereits Abonnent der Tageszeitung oder des ePapers?
Dann können Sie das Webabo zum Preis von 1 Euro pro Monat hinzubuchen.

Bilderstrecke

Bilderstrecke öffnen

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG