Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zehn Jahre Gesundheitstag in Bad Freienwalde / Information rund um Medizin und Vorbeugung / halbstündlich Vorträge und Mitmachkurse

Von der Blutegel-Therapie bis zur Darmkrebsvorsorge

© Foto: Oliver Voigt
Jens Sell / 25.09.2014, 00:57 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) Was vor zehn Jahren zaghaft mit wenigen Anbietern in der Fachklinik und Moorbad begonnen hat, entwickelte sich im Kurmittelhaus zu einer wahren Erfolgsgeschichte: der Gesundheitstag. "Ich lasse mir immer etwas Neues einfallen", bestätigt Beate Podlich, Mitarbeiterin der Bad Freienwalde Tourismus GmbH, deren Arbeitsplatz sich im Kurmittelhaus befindet. Die zehnte Auflage des Gesundheitstages ist am Sonnabend von 10 bis 15 Uhr.

Die Besucher drängten sich in den vergangenen Jahren in den Fluren des Hauses, so dass zeitweise kein Durchkommen mehr war. Informationsstände werden daher jetzt im großen Saal des Obergeschosses aufgebaut. "In den Räumen unten bleiben Schnuppermassagen, Cholesterinspiegelmessung - alles, was individuell mit dem Menschen zu tun hat", erläutert Beate Podlich. Bei der Auswahl der Aussteller trennt sie nicht zwischen Schul- und Alternativmedizin. "Ich frage Angebote an, von denen ich glaube, dass sie unsere Besucher interessieren", fügt die Mitarbeiterin der Tourismus GmbH hinzu. So informieren Ärzte vom "BARUM" über die Darmkrebsvorsorge möglicherweise neben der Eberswalder Heilpraktikerin Magdalena Westendorff, die über die Blutegel-Therapie berichtet "Wir sind offen für alles, geben keine Empfehlungen, die Leute sollen sich informieren können", erklärt Beate Podlich.

Erstmals sei ein Stand dabei, an dem Besucher Seife mit Duft und Form nach eigenem Wunsch herstellen können. Vertreten seien örtliche Apotheker und Augenoptiker, so die Tourismus-Mitarbeiterin. Im Untergeschoss des Kurmittelhauses, wo sich der Mooranwendungsbereich befindet, können die Besucher zur Probe Moorkneten.

Die Ruheräume daneben seien zu Vortragsräumen umgestaltet worden, berichtet Beate Podlich. Dort wird ab 10.30 Uhr halbstündlich über verschiedene Therapien referiert. Los geht es um 10.30 Uhr mit der Wirkung von TaiChi Chuan auf die Gesundheit, mit Vorträgen über Osteoporose, Vitalstoffe, Wildpflanzen, Hypnose, Entspannung und Alltag, Yoga für den Alltag und Arthrose.

Mitmachkurse sind je eine halbe Stunde lang und beginnen um 10 Uhr. Dabei geht es um Kundalini-Yoga, einen Rückenschulkurs, Hypnose erleben, TaiChi Chuan, Yoga für Eltern und Kinder, ganzheitlich angewandtes Sehtraining und Zumba zum Schnuppern.

Vor dem Haus stehen E-Mobile und das Hörmobil, wo Hörtests möglich sind.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG