Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Biesenthal verliert sang- und klanglos

Beiersdorfs Felix Müller (Mitte) ist vor Brian Böttcher (SV Biesenthal, 2. v. r.) am Ball.
Beiersdorfs Felix Müller (Mitte) ist vor Brian Böttcher (SV Biesenthal, 2. v. r.) am Ball. © Foto: MOZ/Sergej Scheibe
Hans Felkel / 14.10.2014, 07:45 Uhr
Biesenthal (hfe) Glanz- und ideenlos verabschiedete sich der SV Biesenthal aus dem diesjährigen Kreispokal. Die Barnimer fanden einfach kein probates Mittel, um diesen einfach und schnörkellos aufspielenden Gegner aus Beiersdorf zu bezwingen.

Ehe der Gastgeber überhaupt in das Spiel gefunden hatte, lag er bereits mit 0:1 zurück. Kevin Büttner hatte ganz einfach einmal einen ungenügend abgewehrten Ball auf das Biesenthaler Tor gedroschen und den zu weit vor seinem Gehäuse stehenden Wichert überrascht. Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe Sven Spillmann vor dem Beiersdorfer Tor am schnellsten schaltete und das 1:1 erzielte. Nach dem Wechsel dauerte es nur fünf Minuten, dann lagen die Gäste wieder in Führung. Das Drängen der Biesenthaler hatte in der letzten Minute der Nachspielzeit endlich Erfolg. Christoph Bluhm setzte sich im Beiersdorfer Strafraum durch und schob den Ball zum Ausgleich in die lange Ecke. Die zweite Hälfte der Verlängerung brachte die Entscheidung für die Gäste. Zunächst war es Toni Reske, der einen Freistoß aus 30 Metern in den Winkel des Biesenthaler Tores zirkelte und dann band Brian Böttcher mit dem 2:4 endgültig den Sack zu.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Roman Stasik 14.10.2014 - 14:12:47

Dann lasst es besser bleiben....

Wenn die Redakteure der MOZ die Spielberichterstattung auf Kreisebene nicht interessiert, dann teilt es doch den Berichteschreibern mit. Diese binden sich Woche für Woche viel Zeit ans Bein, um anderen Interessierten einen kleinen Bericht zu den Fußballspielen zu schreiben und dann werden diese Berichte dermaßen verschandelt. Nicht nur, dass diese fast bis zur Sinnentfremdung geändert werden, nein, auch die Bildunterschriften stimmen nicht mal zu einem Bruchteil! Wer den Originalbericht lesen möchte, kann dies gern unter www.svbiesenthal.de tun.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG