Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Prozess um Parkhaus-Mord beginnt mit Teilgeständnis

Der wegen Mordes angeklagte Bahadir K.  sitzt am Dienstag  in Bremen in einem Gerichtssaal des Landgerichtes neben seinem Verteidiger Horst Wesemann und verbirgt sein Gesicht hinter einer Mappe.
Der wegen Mordes angeklagte Bahadir K. sitzt am Dienstag in Bremen in einem Gerichtssaal des Landgerichtes neben seinem Verteidiger Horst Wesemann und verbirgt sein Gesicht hinter einer Mappe. © Foto: dapd
dapd / 05.02.2013, 12:28 Uhr
Bremen (dapd) Mit einem Teilgeständnis des Angeklagten hat der Prozess um die Tötung eines 46-jährigen Mannes in einem Bremer Parkhaus begonnen. "Es tut mir sehr leid. Es ist schrecklich, was ich getan habe, aber ich wollte nicht töten", sagte der 20-Jährige am Dienstag vor dem Landgericht Bremen. Er muss sich wegen Mordes verantworten. Die Staatsanwaltschaft warf ihm zum Prozessauftakt vor, Anfang September dreimal auf das arglose Opfer geschossen zu haben. Der Veranstalter von Kaffeefahrten starb kurz darauf in einer Klinik.

Nach der Tat war der mutmaßliche Täter in die Türkei geflüchtet. Zehn Tage später flog er zurück nach Bremen und stellte sich der Polizei. Der Prozess findet vor der Großen Jugendkammer statt. Angesetzt wurden acht Verhandlungstage. Das Urteil soll voraussichtlich am 19. März verkündet werden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG