Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Streit mit dem Innenministerium um Zusatz für Danewitzer Ortsschild

Schriftzug "Märkisches Backofendorf" abgelehnt

Brigitte Horn / 15.12.2014, 04:45 Uhr
Biesenthal-Danewitz (MOZ) Die einst selbstständige Gemeinde Danewitz, die seit 2003 Ortsteil von Biesenthal ist, macht seit mehr als 15 Jahren mit ihren Feldsteinbacköfen und dem Backofenfest Furore. Das sollte jetzt mit dem Zusatzschild "Märkisches Backofendorf" an den Ortseingängen gewürdigt werden. Doch das Innenministerium machte dem Ansinnen jetzt einen Strich durch die Rechnung. Der Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 24. Juli, dass Danewitz die entsprechende Zusatzbezeichnung führen soll, könne nicht umgesetzt werden, wurde kürzlich mitgeteilt. Begründet wurde dies damit, dass nur Gemeinden, nicht aber Ortsteile eine Zusatzbezeichnung führen dürften. Um eine Beanstandung des Beschlusses durch den Landkreis zu vermeiden, sollten die Stadtverordneten den Beschluss vom Juli zurücknehmen. Dagegen wandte jedoch der Danewitzer Ortsvorsteher Detlef Matzke. Mit Blick auf die ungeliebte Gemeindegebietsreform fragte er: "Wer hat denn die Ortsteile geschaffen?" Er bat die Stadtverordnetenversammlung, den Beschluss nicht aufzuheben. Dem folgte die Stadtverordnetenversammlung. Einstimmig wurde die Aufhebung des Beschlusses abgelehnt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG