Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

DEL sperrt Kölner Eishockey-Profis Tripp und Jones

Eine Attacke von John Tripp (r) wurde mit einer Sperre geahndet.
Eine Attacke von John Tripp (r) wurde mit einer Sperre geahndet. © Foto: dpa
dpa-infocom / 15.12.2014, 21:40 Uhr - Aktualisiert 15.12.2014, 16:26
Köln (dpa) Die Deutsche Eishockey Liga hat nach den Ermittlungsverfahren gegen John Tripp und Ryan Jones von den Kölner Haien beide Spieler gesperrt.

Gegen Jones sprach der Disziplinarausschuss eine Suspendierung von vier Spielen und eine Geldstrafe aus. Tripp wurde für zwei Partien gesperrt und muss ebenfalls eine Geldstrafe zahlen. Über die Höhe machte die DEL in ihrer Mitteilung keine Angaben.

Die Düsseldorfer EG hatte nach der 1:2-Niederlage gegen Köln ein Ermittlungsverfahren gegen Tripp und Jones beantragt. Grund waren Fouls von Tripp an dem Düsseldorfer Stürmer Ken Olimb und von Jones an DEG-Verteidiger Bernhard Ebner. Tripps Attacke gegen Olimb hatten die Schiedsrichter nicht geahndet, sondern wegen Reklamierens eine Zwei-Minuten-Strafe gegen Düsseldorf ausgesprochen. Diese Situation hatte Köln in Überzahl zum Siegtor genutzt.

Jones habe mit seiner Aktion «die Gesundheit des Gegenspielers rücksichtslos gefährdet», schrieb die DEL. Bei Tripp liege «ein Check von hinten vor», hieß es auf der Internetseite der DEL.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG