Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Leuchtsterne in der ersten Reihe tanzten mit

Weihnachtliche Stimmung: Dominique Lacasa sang neben ihren Weihnachtsliedern unter anderem den Hit "Wandervögel". Verschiedene Szenerien im Hintergrund sorgten für ein abwechslungsreiches Bühnenbild.
Weihnachtliche Stimmung: Dominique Lacasa sang neben ihren Weihnachtsliedern unter anderem den Hit "Wandervögel". Verschiedene Szenerien im Hintergrund sorgten für ein abwechslungsreiches Bühnenbild. © Foto: MZV/Handke
Eckhard Handke / 21.12.2014, 17:56 Uhr
Neuruppin (MZV) Vor ausverkauftem Haus präsentierten Schlagersänger Frank Schöbel, Aurora Lacasa, deren gemeinsame Tochter Dominique und Gäste am Samstagnachmittag im Neuruppiner Kulturhaus "Stadtgarten" ihre durch DDR-Fernsehsendungen und Schallplatten bekannte Show"Weihnachten in Familie".

Verschiedene Winter- und Weihnachtsmotive, die auf einer großen Leinwand im Hintergrund eingeblendet wurden, sorgten im Stadtgarten bei der Veranstaltung für ein abwechslungsreiches Bühnenbild. Auch Szenen aus von alten Ausstrahlungen der Fernsehsendung "Weihnachten in Familie", von der die erste Folge1985 ausgestrahlt wurde, waren zu sehen.

Eine Einstellung zeigte dabei die beiden Töchter von Frank Schöbel und Aurora Lacasa, Dominique und Odette, wie sie gemeinsam bastelten. Heute ist aus der kleinen Dominique Lacasa eine hübsche junge Frau geworden, die genauso brillant singen kann wie ihre Mutter - davon konnte sich das Publikum im Stadtgarten überzeugen. Gemeinsam und solo wurden von den Schlagerstars viele bekannte Winter- und Weihnachtslieder zu Gehör gebracht, die auch auf ihrer legendären rund 1,4Millionen Mal verkauften Amiga-LP zu finden sind.

Natürlich durfte Aurora Lacasas großer Hit "Wandervögel" nicht fehlen, ebenso wenig wie Frank Schöbels "Wie ein Stern", wozu einige Damen in der ersten Reihe sogleich ihre Leuchtsterne im Takt schwenkten. Auch der Weihnachtsmann war mit von der Partie, ob mit Sketchpartner Peter Lorenz oder bei der Tanzeinlage "Was macht der Weihnachtsmann im Sommer?"

Mit schönen Tanzdarbietungen unterhielt das Tanzpaar Jenny Rotsch und Stefan Bardella das Publikum. Das von Aurora Lacasa gesungene "Ave Maria" sorgte für Gänsehaut. Mit dem heiteren Lied "Alles Bio vom Nordpol bis Rio" brachte Frank Schöbel den Saal zum kollektiven Schunkeln. Sogar die vier Knirpse auf der Bühne, die zuvor zum Mitsingen aus dem Publikum geholt worden waren, hakten sich mit ein.

Zwischendurch zeigten sich auf der Leinwand ein paar gute, alte Bekannte, wie etwa "Herr Fuchs und Frau Elster" oder "Spejbl und Hurvinek", und machten ihre Späße.

Zum Schluss gab es ein Dankeslied an das Publikum für die jahrelange Treue. Mit dem temperamentvollen Weihnachtshit "Feliz Navidad" und der Zugabe "Stille Nacht, heilige Nacht", gemeinsam gesungen mit dem Publikum, verabschiedeten sich die Künstler von den treuen Fans aus dem Ruppiner Land.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG