Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Chancenlos gegen den Engerling

Immer dabei: Sobald ein Ball im Spiel ist, sind Olaf (vorn) und Bernd Müller an Bord. In dieser Szene standen sie am Netz eines Volleyball-Turniers des Dream-Teams Walsleben.
Immer dabei: Sobald ein Ball im Spiel ist, sind Olaf (vorn) und Bernd Müller an Bord. In dieser Szene standen sie am Netz eines Volleyball-Turniers des Dream-Teams Walsleben. © Foto: MZV
Matthias Haack / 24.12.2014, 18:30 Uhr
Rägelin (RA) Der ganz große Wurf blieb der Spielvereinigung Gühlen-Glienicke/Rägelin zwar verwehrt, die Brüder Bernd und Olaf Müller haken das Jahr 2014 dennoch als "unser erfolgreichstes" ab. Mit Wehmut blicken sie aber auch auf die Niederlage gegen die Käferlarven Scarabaeoidea.

Die Müller strahlen, denn immerhin spielten die Sportler der Temnitzregion wieder eine vierstellige Summe für Kinder und Einrichtungen der Ämter Temnitzquell und Temnitz ein. 2 300 Euro waren es, wodurch die Summe dieser einzigartigen Benefizaktion innerhalb von 16 Jahren auf mehr als 10 000 Euro stieg. Der Grundgedanke überzeugte zum einen die Jury bei "Sterne des Sports" (Kleiner Silberner Stern im Jahr 2013) als auch in diesem Jahr im Vorzimmer vom Bundespräsidenten. Gemeinsam mit ihren Frauen Petra und Kerstin hatten Bernd und Olaf Müller im Sommer eine Einladung von Joachim Gauck wahrgenommen, der ehrenamtlich Tätige auszeichnet. "Ein grandioser Tag", so Bernd Müller über die interessanten Gespräche im Park vom Berliner Schloss Bellevue - leider kaum mit dem Staatsoberhaupt.

Sportlich läuft es für die Fußballer der SpVgg sehr ordentlich. Rang eins in der 2. Kreisklasse, der Kurs Aufstieg ist deutlich zu erkennen. Für einen Paukenschlag sorgten die Alt-Herren-Kicker: "Der 5:0-Erfolg über den MSV Neuruppin verschafft Gesprächsstoff über das Jahrzehnt hinaus", strahlt Bernd Müller. Stabile Vereinsarbeit wird von den Frankendorfer Sportfrauen geleistet, der Volleyball hat sich etabliert, könne laut Müller jedoch quantitativ aufgewertet werden. Jeden ersten Dienstag im Monat wird in der Sporthalle Walsleben gespielt. Das wäre also am 6. Januar ab 18.30 Uhr. Kinder und Jugendliche betreut Arne Kohlert, derzeit ohne eine Mannschaft im Spielbetrieb des Fußballkreises. Aber durch das regelmäßige Training erhofft sich der Verein, den Nachwuchs zu binden. Vielleicht steht zur neuen Saison wieder ein Team im Kampf um Punkte, zeigt sich Bernd Müller optimistisch.

Zunächst aber bereiteten sich die Rägeliner/Gühlen-Glienicker auf ihr Jubiläum vor. Am 20. Juni soll auf 40 Jahre Vereinssport angestoßen werden - mit einem wehmütigen Blick auf die Anlage in Gühlen-Glienicke, deren Modernisierung der Verein doch nicht stemmen kann. Er gibt sich den Schädlingen geschlagen. "Wir haben keine Chance gegen die Engerlinge", hebt Bernd Müller symbolisch die Arme. "Die Bekämpfung kostet etwa 40 000 Euro. Schade, wir legen nun den Fokus auf Rägelin."

Nächster Höhepunkt ist das Dörferturnier am 13./14. Februar. Dann ruft die SpVgg zum 17. Mal Amateure und Profis gleichermaßen vom warmen Ofen ins Sportcenter Neuruppin, um in Fuß- und Volleyball für einen guten Zweck zu spielen. Eines wollte Bernd Müller nicht beim gedanklichen Verstreichenlassen des Jahres 2014 vergessen: "Olaf ist Opa geworden."

Schlagwörter

Regionalsport Olaf Müller Engerling Arne Kohlert Chancenlos

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG