Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Atemschutzgeräteträger standen bereit

Zuverlässig im Einsatz: 13 Mal musste die Ortsfeuerwehr Zinndorf 2014 ausrücken
Zuverlässig im Einsatz: 13 Mal musste die Ortsfeuerwehr Zinndorf 2014 ausrücken © Foto: Marko Schrot
Gabriele Rataj / 05.02.2015, 05:15 Uhr
Zinndorf (MOZ) Gut, dass es im Ort ein "wasserführendes Fahrzeug" gibt. Das musste im Vorjahr häufiger aus dem Depot gefahren werden. Achtmal wurden Zinndorfs Feuerwehrleute zu einem Brand gerufen, mehr als zuvor. Das, so sagt es der Rechenschaftsbericht über das Dienstjahr 2014, wurde noch aufgestockt durch fünf technische Hilfeleistungen - von Ölspur bis Sturmschaden.

Besonders stolz sind die Kameraden überdies, dass sie mit sechs Atemschutzgeräteträgern bei einem großen Wohnungsbrand in Kagel helfen konnten. Denn dafür ausgebildete und tagsüber einsatzbereite Kräfte sind in manchen Wehren knapp.

Nicht nur dabei versuchen die Zinndorfer, auf dem neuesten Stand zu sein. Die Sprechfunker wurden für den Digitalfunk umgeschult, neun frischten die Erste-Hilfe-Ausbildung auf, zwei waren beim Kettensäge-Lehrgang, zwei mit dem Löschfahrzeug beim Fahrsicherheitstraining und mehr. Dazu kam noch die Teilnahme an diversen Wettkämpfen.

Mit Blick auf Nachwuchs muss der Freiwilligen Feuerwehr Zinndorf nicht bange sein. 17 kleine Akteure gibt es in der Kinderfeuerwehr und in der Jugendfeuerwehr, deren Team zur Landesmeisterschaft einen tollen 6. Platz errang, sind es acht. Kein Wunder, wenn Jugendwart und andere Aktive Ausbildung und Sport u. a. mit Orientierungslauf, Kletterwaldbesuch oder Grillabend "würzen".

Nicht nur dabei ist Zinndorfs Wehr aktiv. Bei Maifeuer, Schrottsammelaktion, Frühjahrsputz, Pfingstkonzert, Oktoberfest und selbst beim Autocross in Seelow war ihre Hilfe gefragt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG