Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schweriner Schachspieler holt den Gesamtsieg / Anja Braun aus Briesen als beste Akteurin geehrt

Karsten Schulz gewinnt Kolbe-Gedenkturnier

Daniela Hoffmann / 28.03.2015, 06:51 Uhr
Fürstenwalde (MOZ) Der Schachspieler Karsten Schulz aus Schwerin hat das 12. Fürstenwalder Joachim-Kolbe-Gedenkturnier gewonnen. Unter den 40 Teilnehmern waren drei Fide-Meister, drei Frauen, sieben Kinder und Jugendliche sowie sieben Senioren. 22 Spieler hatten eine Turnierwertzahl von mehr als 1800, 13 davon wiesen sogar eine Turnierwertzahl von mehr als 2000 auf. Damit war das Teilnehmerfeld dieses Jahr sehr stark besetzt.

Gespielt wurden sieben Runden Schnellschach, mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Spieler. Im A-Turnier gab es gleich in der ersten Runde eine Überraschung. Carsten Zubke von der BSG Pneumant Fürstenwalde gelang ein Remis gegen den auf 1 gesetzten Christoph Natsidis (SV Bannewitz). Beim Kampf um die Plätze sollte dieses Remis noch eine Rolle spielen. Nach der 6. Runde lag Karsten Schulz mit 5,5 Punkten vorne, dicht gefolgt von Ilya Spivak (beide SF Schwerin) und Christoph Natsidis mit jeweils 5 Punkten. In der 7. und letzten Runde traf es die beiden Schweriner, sie spielten gegeneinander. Natsidis brauchte den Sieg, doch das Spiel endete Remis. Er musste sogar um Platz 2 bangen, da Spivak ebenfalls Remis spielte, aber die Feinwertung entschied für Natsidis. Somit sicherte sich Karsten Schulz mit 6 Punkten den Sieg vor Christoph Natsidis (5,5), Ilya Spivak (5,5) und Manfred Lehnhardt (5).

Das B-Turnier gewann Uwe Zeidler (FV Berlin/4 Punkte) vor Norbert Heymann (USC Viadrina Frankfurt/4) und Wolfram Kerber (vereinslos/3,5). Die Sonderpreise gingen an Anja Braun (Briesen) als beste Frau, Wolfgang Thormann (Senioren/Oberschöneweide), Robert Kreyssig (Jugendliche/Leipzig), Maximilian Mätzkow (Kinder/Eberswalde) und Andreas Winkler (Preußen Frankfurt) als bester Spieler mit einer Turnierwertzahl unter 1500.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG