Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mittel für Projekte im ländlichen Raum

Brigitte Horn / 29.03.2015, 07:50 Uhr
Bernau (MOZ) In Börnicke braucht das Bürgergut Unterstützung, zum Beispiel für einen Hofladen. Ruhlsdorf will Fahrradabstellmöglichkeiten am Finowkanal schaffen. In Stolzenhagen Lunow möchten private Investoren eine Schaukäserei einrichten. Senftenhütte wünscht sich ein Bürgerhaus. Außerdem sollen im Barnim Ladestationen für Elektrofahrräder und -autos entstehen. Das sind nur einige Beispiele der bis jetzt 195 Ideen, die für den neuen EU-Förderzeitraum bei der LAG, der Lokalen Aktionsgruppe Barnim, eingereicht worden sind. Die LAG ist Teil des EU-Programms LEADER, das auf die Förderung des ländlichen Raums ausgerichtet ist. Daher können im gesamten Barnim mit Ausnahme der Stadtzentren von Bernau und Eberswalde sowie Orte am Berliner Rand von LEADER profitieren.

Für den neuen Förderzeitraum 2014 bis 2020 sind die Budget jetzt herausgegeben, der Barnim erhält insgesamt 14 Millionen Euro, erläutert Torsten Jeran, Regionalmanager der LAG Barnim. Interessant sind nach seinen Worten die Förderquoten. Kommunen und gemeinnützige Einrichtungen können mit 75 Prozent der beantragten Bruttosummen rechnen. Das ist mehr als im vergangenen Zeitraum, da waren es 75 Prozent auf die Nettosumme, so dass letztlich eine reale Förderung von 63 Prozent gegeben war. Privatinvestoren können mit 45 Prozent gefördert werden, insgesamt aber nicht mehr als 200 000 Euro erhalten, informierte Jeran. Dies habe in der Vergangenheit zum Beispiel beim Ausbau des des Schlosses in Lanke für den Ausbau von Ferienwohnungen funktioniert.

Um die Bearbeitung der Anträge zu strukturieren, sind Stichtage eingeführt worden. So können von 31. März 2015 bis zum 31. März 2016 Anträge gestellt werden. Dann beginnt der zweite stichtagsbezogene Antragszeitraum. Wichtig sei dabei, dass auch die Eigenmittel nachgewiesen werden, betont der Regionalmanager.

Mehr ist in den beiden Informationsveranstaltungen zur LEADER-Förderung zu erfahren. Sie finden am 30. März, 17 Uhr, im Gartensaal des Schlosses Lanke und am 31. März, 17 Uhr, im Heidekrugsaal in Joachimsthal statt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG