Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Orafol baut Standort weiter aus

Das Geschäft läuft gut: Folien-Produktion bei Orafol in Oranienburg.
Das Geschäft läuft gut: Folien-Produktion bei Orafol in Oranienburg. © Foto: MZV
Friedhelm Brennecke / 13.04.2015, 19:49 Uhr
Oranienburg (MZV) Orafol Europe mit Sitz in Oranienburg (Oberhavel) wird bis 2018 rund 60 Millionen Euro in den Bau von Produktionsgebäuden, einer neuen Konzernzentrale sowie in modernere Maschinentechnik investieren. Dadurch soll auch die Zahl der Jobs steigen. Gut 800 Beschäftigte arbeiten derzeit im Oranienburger Mutterbetrieb des Herstellers von Spezialklebefolien und Klebebandsystemen. "Bis Ende des Jahres werden wir in Oranienburg gut 900 Mitarbeiter haben, bis 2018 werden es 1000 sein", sagt Geschäftsführer Holger Loclair. Weltweit beschäftigt der Konzern mit Werken in den USA und China 1500 Menschen. Allein in diesem Jahr werden 20 Millionen Euro in neue Technik gesteckt. "Woche für Woche bekommen wir neue Maschinen geliefert, die aufgebaut werden und nach und nach in Betrieb gehen", so Loclair. Dafür werde noch Fachpersonal gesucht.

Orafol zählt zu den Weltmarktführern der Branche. Oranienburg soll zu einem Schwerpunkt der Forschung und Entwicklung des Unternehmens, das 2014 einen Umsatz von deutlich mehr als 500 Millionen Euro erzielte, ausgebaut werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG