Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Oberschule zieht ins Grüne

Künftige Oberschule in der Ziegelstraße: Mitten im Grünen, am Rand eines Biotops, steht das flache Gebäude, in dem zehn Klassenräume für eine durchgängig zweizügige Oberschule mit berufsorientierendem Profil nach den großen Ferien fertig sein sollen. Bis
Künftige Oberschule in der Ziegelstraße: Mitten im Grünen, am Rand eines Biotops, steht das flache Gebäude, in dem zehn Klassenräume für eine durchgängig zweizügige Oberschule mit berufsorientierendem Profil nach den großen Ferien fertig sein sollen. Bis © Foto: Irina Voigt/MOZ
Irina Voigt / 22.04.2015, 06:46 Uhr
Neuenhagen (MOZ) Nachdem es beschlossene Sache ist, dass der Grundschulstandort am Schäferplatz in Bollensdorf von der Gemeinde ausgebaut werden soll, steht für die private Oberschule der Umzug in die Ziegelstraße an.

"Wir streben an, dass zum ersten Schultag Ende August alles fertig ist", hofft Betriebsleiterin Michaela Schreier, auf deren Gelände des Internationalen Bundes in der Ziegelstraße derzeit die neue Oberschule "gebaut" wird. Die umfangreichen Bauarbeiten sollen in den Sommerferien erfolgen. Die Ausschreibungen dafür würden in den nächsten Tagen rausgehen, sagt sie.

Aber um den Flachbau als Oberschule herrichten zu können, galt es, ihn erst einmal freizuziehen. Diese logistische Herausforderung ist inzwischen gemeistert. "Alle Ausbildungsberufe, die dort ihre Fachräume und Lehrwerkstätten hatten, sind umgezogen", sagt sie. Dabei sei es in jedem einzelnen Fall darum gegangen, dass sich für keinen Azubi die Bedingungen verschlechtern dürfen, "das haben wir erreicht", sagt sie. Der Holz-Bereich sei nach Strausberg auf das Stic-Gelände gezogen, die Elektriker bekamen auf dem Grundstück in der Ziegelstraße neue Räume. Auch für alle anderen wurden Räume gefunden, was für den gesamten Ausbildungsbetrieb ein großes Umräumen und Neueinrichten bedeutet habe.

Nun steht die Baracke leer. Fußböden werden rausgerissen und es wird sich am Grundriss im Inneren noch einiges ändern. "Der lange und dadurch dunkle Flur wird verändert. Mehrere Querflure, die Tageslicht hereinlassen, werden gebaut", sagt Michaela Schreier. Es entstehen so zehn große, lichtdurchflutete Klassen- und Fachräume. Es wird weit mehr Platz für die Schüler geben, als derzeit im Puschkinweg. "Das ermöglicht uns, mehr Siebtklässler aufzunehmen", sagt sie, und damit durchgängig zweizügig zu werden. Dass Interesse da ist, zeigte sich schon am Tag der offenen Tür im Februar, als sich viele Eltern mit ihren Kindern in der Ziegelstraße umschauten. Vor allem die Lage der Schule gefiel allen sehr gut.

Um den künftigen Schulhof haben sich die Oberschüler schon viele Gedanken gemacht. Sie wissen sehr genau, was sie dort an Sitzgelegenheiten und auch Sportgeräten haben wollen. Nachdem das Projekt für die derzeit brachliegende Fläche vor den Klassenzimmerfenstern bis hin zum geschützten Biotop bewilligt und vom Kinderhilfswerk "Förderfonds Spielraum" mit 5000 Euro bedacht wurde, steht der Planung nichts mehr im Wege. "Wir werden je nach Möglichkeit natürlich mit unseren Azubis und den Schülern gemeinsam anpacken", sagt Michaela Schreier.

Den Pluspunkt für die private Oberschule mit berufsorientierendem Profil schon ab der 7. Klasse sieht sie auch in den Möglichkeiten, die die vorhandenen Ausbildungswerkstätten der Berufsschule bieten. "Die Kinder haben ebenfalls viele Ideen, die sich hier bestens umsetzen lassen", sagt sie, so steht auf der Wunschliste der Ganztagsschule nach dem Umzug bereits eine Koch-AG in der Lehrküche oder die Garten-AG in der Gärtnerei ...

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG