Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Abwassergebühren sinken in Falkensee

Die Abwassergebühren sinken zum 1. Januar 2016
Die Abwassergebühren sinken zum 1. Januar 2016 © Foto: MZV
Patrik Rachner / 09.06.2015, 18:00 Uhr
Falkensee (MZV) Gute Nachrichten für die Falkenseer: In der größten Stadt des Havellandes sinken erneut die Abwassergebühren, diesmal um 11 Cent auf 2,21 Euro je Kubikmeter. Die neuen Entsorgungsgebühren gelten unter Einbeziehung der Nachkalkulation der Jahre 2012/2013 für die Jahre 2016/2017. Noch steht zwar die Bestätigung der Stadtverordneten dazu aus, doch ist die entsprechende Kalkulation, die alle zwei Jahre erfolgt und zuletzt von der Domus AG erstellt worden ist, für den Eigenbetrieb der Stadt im Werksausschuss am Montagabend einstimmig befürwortet worden. Die Osthavelländische Trinkwasserversorgung und Abwasserbehandlung GmbH (OWA) handelt im Namen des Eigenbetriebs. Weiterhin ist auch die Neufassung der Gebührensatzung für die Abwasserbeseitigung auf einstimmige Akzeptanz gestoßen. Nachdem die Kalkulation steht, steigt jedoch die Einleitgebühr für die mobile Entsorgung von 2,54 Euro auf 2,83 Euro je Kubikmeter. Das Durchleitentgelt für die leitungsgebundene Entsorgung Dallgow-Döberitz steigt von 95 Cent auf 1,06 Euro.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG