Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Politiker und Buchautor Hans Bentzien ist tot

MOZ / 12.06.2015, 15:36 Uhr - Aktualisiert 12.06.2015, 15:58
Frankfurt (Oder) (MOZ) Der Politiker und Buchautor Hans Bentzien ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb er bereits am 18. Mai im Alter von 88 Jahren. Der in Greifswald geborene Bentzien war 1961 mit nur 34 Jahren Minister für Kultur der DDR geworden. Da er sich für den Erhalt des Johanniskirchturmes und der Universitätskirche in Leipzig stark gemacht hatte, musste er den Posten nach fünf Jahre schon wieder räumen.

Später war der studierte Historiker Direktor des Verlages Neues Leben, arbeitete in leitenden Funktionen bei Funk und Fernsehen und stand nach der Wende als Generalintendant dem Deutschen Fernsehfunk vor (1989-1990). Als Buchautor beschäftigte sich der zuletzt in Bad Saarow (Landkreis Oder-Spree) lebende Bentzien unter anderem mit dem Leben Thomas Müntzers, den Preußenkönigen und Carl Schenk Graf von Stauffenberg.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG