Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

An die 20 000 Menschen waren beim Festumzug zum 775. Stadtjubiläum dabei

Fast ganz Strausberg in Feierlaune

Massenbewegung: Der Umzug zum Stadtjubiläum
Massenbewegung: Der Umzug zum Stadtjubiläum © Foto: MOZ Gerd Markert
Uwe Spranger / 28.06.2015, 18:30 Uhr - Aktualisiert 29.06.2015, 09:19
Strausberg (MOZ) Die Festwoche zur 775-Jahr-Feier hat am Wochenende ihren Höhepunkt erlebt. Beim Umzug am Sonnabend gaben rund 1000 Beteiligte mit 80 Bildern einen Kurzabriss der Geschichte. Tausende säumten die Strecke. Später wurde am Flugplatz weitergefeiert. Bereits Freitagabend zum Lichterfest war die Stadt voller Menschen gewesen.

"Viel Spaß, es wird toll", verkündete Bürgermeisterin Elke Stadeler aus dem Landauer an der Spitze des Umzuges immer wieder in Richtung Publikum. Sie sollte Recht behalten. Was Vereine, Schulen, Kita, Firmen und Bürger manchmal binnen weniger Wochen, zumeist aber in monatelanger Vorbereitungszeit auf die Beine gestellt hatten, konnte sich sehen lassen. Die Schätzung von Regisseur André Nicke, es könnten gut und gerne drei Stunden werden, traf voll zu.

This browser does not support the video element.

Video

775 Jahre Strausberg

Videothek öffnen

Nicke führte als Friedrich der Große mit der Bürgermeisterin den Zug an und stellte später am Markt, wo die meisten Zuschauer das Geschehen verfolgten, die Bilder und Akteure vor. Der Alte Fritz, der nach Überlieferungen mit dem "Lumpennest" Strausberg noch eine Rechnung offen hatte, weil er bei einem Besuch fast ausgeräuchert worden war, zeigte sich am Ende und versöhnt und zugleich überwältigt von der Resonanz auf und neben der Straße. Nach Schätzungen von Polizei und Stadtverwaltung sollen zwischen 15 000 und 20 000 Menschen das Defilee in der Innenstadt begleitet haben.

Strausberg 775- Großer Umzug
Bilderstrecke

Strausberg 775- Umzug

Bilderstrecke öffnen

Gleich mehrere mächtige Schütten bekam hingegen das anschließende Flugplatzfest ab. Dennoch tummelten sich auch dort Hunderte, ließen sich von Flugvorführungen beeindrucken, erlebten Modenschau oder die Konzerte von Stefanie Kurpisch und Peter Schilling am Abend mit, schauten sich den Tower an oder schlenderten einfach über das Gelände.

Flugplatzfest und Marathon zum 775 igsten Strausberger Stadtjubiläum
Bilderstrecke

Strausberg Flugplatzfest und Marathon

Bilderstrecke öffnen

Am Sonntag wurde die Festwoche in der Marienkirche mit einem Ökumenischen Gottesdienst beendet. Fast zeitgleich war der Flugplatz dann das Ziel des am Strausberger Platz gestarteten Strausberg-Marathons, von Halbmarathon aus Neuenhagen und 7,75-Kilometer-Stadtlauf ab Handelscentrum sowie Start und Ziel vom Kinderlauf. Am Nachmittag konnte bei Musik und mehr weiter gefeiert werden.

Strausberg 775- Lichterfest in der Altstadt
Bilderstrecke

Strausberg 775- Lichterfest

Bilderstrecke öffnen

Bereits am Freitagabend zum Lichterfest war die Stadt voll wie sonst nur am 3. Oktober. Bei derartigen Menschenmengen hätten vermutlich auch die Gewerbetreibenden Spaß an einer Fußgängerzone in der Großen Straße, die es laut Friedrichs Blick in die Glaskugel vielleicht zur 800-Jahr-Feier geben soll ...

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG