Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bürger-Vorschlag stößt auf Bedenken

Mit dem 161er Bus bis zum City Center

Joachim Eggers / 31.08.2015, 17:27 Uhr
Erkner (MOZ) Eine Verlängerung der Berliner Bus-Linie 161 zum City Center Erkner haben Bürger aus Berlin angeregt. "Viele alte Leute aus Rahnsdorf und Hessenwinkel würden dann besser zum Center kommen", argumentiert Christiane Rähm. Die Krankenschwester aus Erkner kennt viele Bürger in den angrenzenden Berliner Ortsteilen, die dieses Angebot gern annähmen, sagt sie. "Dort gibt es ja immer weniger Einkaufsmöglichkeiten." Der ovale Kreisel würde sich für die Rückfahrt eignen. Der Bus könnte dann wie bisher zum Bahnhof, seinem Endpunkt, fahren und die Rücktour antreten. "Der Bus müsste ja gar nicht jede Stunde fahren", argumentiert sie. Die Leute würden sich nach dem Angebot richten, glaubt sie.

Erkners Bürgermeister Jochen Kirsch hat nach eigenem Bekunden nichts gegen die Idee, mag aber auch nicht allzu viel versprechen. Die Bestellung von Verkehrsleistungen - und darum ginge es - ist zunächst Sache des Landkreises - nicht aber in diesem Fall, wie der Fachmann für den Öffentlichen Nahverkehr in der Kreisverwaltung, Rainer Hellmich, erläutert - eben weil es eine Berliner Linie ist.

Hellmich ist nach eigener Aussage ganz froh, dass Berlin an den bisherigen Leistungen nicht rührt und gibt der Idee wenig Chancen. Denn erst vor eineinhalb Jahren seien die Fahrgast-Zahlen untersucht worden. "Nicht dolle" nennt Hellmich das Ergebnis. Dass Bürger in Größenordnungen mit dem Bus zum Einkaufen fahren, glaubt er nicht. "Mit einer dicken Tasche nehmen die meisten doch das Auto." Kirsch sagte, er wolle die Idee demnächst mal ansprechen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Fritze 01.09.2015 - 21:40:56

Danke

bingo das ist ja mal ein toller Vorschlag , hätte von mir sein können aber genau so löst man Probleme der Bürger , Danke

Alex 01.09.2015 - 20:26:42

Alternative zur Verlängerung

Es könnte ja auch einen kleinen Pendelbus geben, der im Auftrag der hiesigen Busgesellschaft vom Busbahnhof über den S- Bahnhof / Regionalbahnhof die Friedrichstrasse entlang fährt am Kreisel dreht und wieder zurück fährt. Dann wäre ggf. die Entscheidungsgewalt über diese Strecke weg von Berlin hin in unser Mittelzentrum Erkner und es wäre für viele Nichterkneraner einfacher, die Stadt anzusteuern. Gleichzeitig bekäme man damit auch etwas mehr Verkehr aus der Innenstadt heraus.

Fritze 31.08.2015 - 20:03:30

Bus 161

ich finde es gut das dieses Thema aufgenommen wurde und nach einer eventuellen Lösung gesucht wird , ich habe mich hauptsächlich für die vielen Senioren stark gemacht , von daher ist der vorletzte Satz ; mit vollen Taschen fahren die meisten mit Auto nicht richtig , Senioren haben kaum noch ein Auto aber jeder 3 ein Rollator mfg

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG