Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bürgerstiftung trug 45 000 Euro zusammen

Neuer Flügel erklingt in der Schlosskirche

Am Sonntag wird er erstmals erklingen: Für 37 999 Euro hat die Bürgerstiftung Schöneiche einen gebrauchten Konzertflügel für die ehemalige Schlosskirche erworben.
Am Sonntag wird er erstmals erklingen: Für 37 999 Euro hat die Bürgerstiftung Schöneiche einen gebrauchten Konzertflügel für die ehemalige Schlosskirche erworben. © Foto: -
Manja Wilde / 04.09.2015, 07:06 Uhr
Schöneiche (MOZ) Drei Jahre lang sammelte die Bürgerstiftung Schöneiche Spenden - jetzt steht der neue, gebrauchte Steinway-Konzertflügel in der ehemaligen Schlosskirche von Schöneiche. "Mit einem Einweihungskonzert wollen wir uns am Sonntag bei allen Spendern bedanken", sagt Klaus-Michael Heims, Vorsitzender der Bürgerstiftung. 107 namentlich bekannte Spender wurden eingeladen. Freie Plätze gibt es nicht mehr. Ein Sektempfang, ein Konzert mit Klavierprofessorin Birgitta Wollenweber, ein Film über Steinway und ein Festessen im Raufutterspeicher gehören zum Programm.

Am 2. Juni wurde der Kaufvertrag für den Flügel der Marke Steinway & Sons mit der Berliner Firma Goecke und Farenholtz unterschrieben. 37 999 Euro kostete das Instrument. "Wir hatten viel Glück bei Preis und Leistung", sagt Heims. Der Konzertflügel ist Baujahr 1962 und stand bislang in einem Charlottenburger Professorenhaushalt. Deshalb geht Heims davon aus, dass er nicht allzu sehr beansprucht wurde. Anfang Juni kam das Instrument in die Schlosskirche, hatte also auch genug Zeit, sich an den Raum und das Klima anzupassen, sagt der Vorsitzende.

Der etwa 85 Jahre alter Blüthner-Flügel, der zuvor in der Kirche stand, war verschlissen. Darum entschloss sich die 2010 gegründete Stiftung auf Anraten von Birgitta Wollenweber, Geld für ein neues Instrument zu sammeln. 30 000 Euro kamen zusammen. 10 000 Euro legte die Gemeinde obendrauf, 5000 Euro die Sparkasse Oder-Spree. Vom Rest wurde ein Reparatur- und Wartungsfond aufgelegt. Mit der Gemeinde schloss die Stiftung einen Nutzungsvertrag.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG