Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Historische Technik faszinierte Jung und Alt

UGRIEGERN / 14.05.2008, 08:00 Uhr - Aktualisiert 11.06.2015, 17:46
Worin/Wilhelmsaue Mit rund 700 Besuchern war die Bockwindmühle Wilhelmsaue zum 15. Deutsche Mühlentag wieder einer der Magneten. Insgesamt konnte sich die Mühlenfreunde mehr als 140 Mühlen im Land Brandenburg anschauen. Das Mühlenfest der Wilhelms-auer Mühle ist dabei bereits fest etablierter Teilnehmer "Wir waren rundum mit dem Zuspruch zufrieden", erkläre Petra Hemm, stellvertretende Leiterin des Freilichtmuseeums Altranft, zu dem die Mühle gehört. Wenngleich der Wind fehlte, so war Müller Detlef Sommerfeld doch erfahrener Gastgeber genug, um der bunten Gästeschaar Technik und Handwerk so zu erläutern, dass der Mühlenbesuch zum unvergesslichen Erlebnis wurde. Zumal rund um die Mühle viel geboten wurde. Der Manschnower Oderbruchchor erfreute die Gäste ab 15 Uhr, es gab viele Marktstände mit einheimische Produkten und interessante Beschäftigungen für Kinder.

Die Gemütlichkeit kam Pfingstmontag auch in der Woriner Wassermühle nicht zu kurz. Clown Kailly sorgte dort für die Unterhaltung der Kinder, während die Erwachsenen die Keramiken Berliner Hobby-Künstlerinnen bestaunen und Marxdorfer Liköre verkosten konnten. Der Mühlenverein verwöhnte die Gäste mit Selbstgebackenem.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG