Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bezirksbürgermeisterin fordert Sicherheitskonzept für RAW-Gelände

21.09.2015, 06:55 Uhr
Berlin (dpa) Für die durch kriminelle Übergriffe ins Gerede gekommene Berliner Partymeile auf dem ehemalige RAW-Gelände fordert die Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, Monika Herrmann (Grüne), ein Sicherheitskonzept. Der Bezirk habe der Polizei wie am Alexanderplatz die Einrichtung einer mobilen Wache vorgeschlagen, sagte Herrmann der "Berliner Morgenpost" (Montag). Dies sei als nicht effektiv abgelehnt worden. Andererseits kritisierte Herrmann, das alles was die Polizei bisher tue, überhaupt keine Auswirkungen habe.

In den vergangenen  Monaten haben Gewalt und Kriminalität auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain stark zugenommen. Allein von Januar bis Juli registrierte die Polizei 70 Fälle von Körperverletzung, 11 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dazu kamen weitere Übergriffe im August. Am häufigsten wurde wegen Diebstahls (899 Fälle bis Mitte August) und Drogendelikten (792 Fälle) ermittelt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG