Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

11. Gesundheitstag bietet viel Programm

Leichtes Leben durch mehr Achtsamkeit

Mandy Timm / 23.09.2015, 20:04 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) Blutegeltherapie, Hypnose, Stutenmilch: Der Brandenburgische Gesundheitstag versteht sich als Plattform für jedermann. Am Sonnabend findet er zum elften Mal im Kurmittelhaus statt. Es gibt Vorträge, Einblicke, Tests - und eine Achtsamkeits-Lehrerin.

Bei Ines Kalmutzke kam einiges zusammen: der Job, zwei Kinder, Haus und Haushalt. Ihr Mann war selten da. Er arbeitete in Schichten in Berlin. "Irgendwann kam der Zusammenbruch", sagt die 43-Jährige. "Ich war völlig überfordert." Selbst fünf Stunden Entspannungen am Stück hätten ihr nicht mehr helfen können. Die Batterie war leer. So kam sie dazu, Aufmerksamkeits-Lehrerin zu werden.

Ines Kalmutzke, in Gabow zuhause, ist Psychotherapeutin an der Kurklinik. Alle bösen Fratzen des Lebens kommen in ihrem Büro zum Vorschein. Sie behandelt Patienten mit Depressionen, chronischen Schmerzen, Süchten, Krebserkrankungen, solche, die unter Mobbing am Arbeitsplatz leiden. Auch Stress, sagt Ines Kalmutzke, spiele eine immer größere Rolle. "Eine Patientin war es letztlich auch, die mir selbst half." Sie brachte sie auf das Thema Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach einer Methode des US-Amerikaners Jon Kabat-Zinn. Ines Kalmutzke hörte seine Meditations-CDs, praktizierte seine Übungen. "Das fütterte mich", sagt sie. Donnerstags nach der Arbeit fuhr sie nach Berlin, um mehr zu erfahren. Das ging lange so. Inzwischen darf sie sich Aufmerksamkeits-Lehrerin nennen. Ein großer Teil der Erfahrungen, die sie lernte, fließt heute in ihre tägliche Arbeit ein. "Weil das Thema nicht nur umfassend ist", wie sie sagt, "sondern langfristig angelehnt." Wenn Patienten zu ihr kommen, wollen sie Lösungen, fertige Konzepte. "Die hab ich aber nicht", sagt die Psychotherapeutin. Sie könne den Weg dorthin mit ihnen zusammen erarbeiten. "Umsetzen müssen sie ihn selbst." Und sie können lernen, besser für sich zu sorgen. Seit 20 Jahren gibt es das Achtsamkeits-Selbsthilfeprogramm. "Es will, dass man sich wieder auf die eigenen Sinnen besinnt, mitfühlt, nicht alles und jeden sofort bewertet", erklärt Kalmutzke. "Eine Eigenschaft die angeboren ist, die man durch Sorgen, Stress, Ängste, Unzufriedenheit wieder verlieren kann." Für Ines Kalmutzke bedeutet die Lehre Friedensarbeit. "Denn sorgt man für sich selbst gut, geht man auch mit anderen gut um", sagt sie. Mittlerweile habe sogar die Wirtschaft die Potenziale erkannt. Manager buchen Achtsamkeits-Kurse. Das Konzept einer achtsamen, mitfühlenden Wirtschaft wird aktuell erarbeitet. Es heißt, Achtsamkeit helfe gegen Bluthochdruck, bei Schlafstörungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Kurse, die Ines Kalmutzke anbietet, dauern neun Wochen. Sie gibt in der Zeit Handlungstechniken an die Hand, die helfen sollen, zu reflektieren, Stresssituationen zu vermeiden, bewußter und leichter zu Leben.

Am kommenden Sonnabend wird die Diplom-Psychologin die sogenannte MBSR-Achtsamkeitslehre beim 11. Brandenburgischen Gesundheitstag im Kurmittelhaus vorstellen. Dort werden zahlreiche medizinische Anbieter vertreten sein, der Kreissportbund oder Naturheilpraxen wie die von Magdalene Westendorff zum Beispiel. Sie stellt die Blutegeltherapie als traditionelles Heilmittel vor. Auch Janine Thieke ist mit ihrer Praxis vertreten. Sie bietet dort Hypnose an.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG