Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bauarbeiten an Straßenbahngleisen bis Ende Oktober / Lindenstraße wird gesperrt

Ausfälle und Ersatzverkehr

Lindenstraße: Ab Montag werden vor dem City-Park-Hotel Straßenbahngleise und Weichen erneuert.
Lindenstraße: Ab Montag werden vor dem City-Park-Hotel Straßenbahngleise und Weichen erneuert. © Foto: MOZ/Frank Groneberg
Frank Groneberg / 30.09.2015, 19:28 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Am Montag beginnen vierwöchige Bauarbeiten an Straßenbahngleisen. Für den Nahverkehr ergeben sich umfangreiche Änderungen. Ab November wird in der Lindenstraße eine neue Haltestelle für die Straßenbahn getestet.

Die Nutzer der Straßenbahn müssen sich ab Montag auf umfangreiche Änderungen einstellen. Weil die Stadtverkehrsgesellschaft mbH (SVF) an zwei Stellen Gleise und Weichen austauschen lässt, werden die Linienführungen der Bahn fast im Wochenrhythmus geändert. Betroffen sind alle Linien (siehe Infokasten). Der Schwerpunkt der Arbeiten wurde in die Zeit der Herbstferien, die am 17. Oktober beginnen, gelegt. Mit dem Ende der Ferien am 30. Oktober sollen auch die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Bis zum Ferienbeginn gibt es nur auf der Linie 4 Änderungen. Zum Stadion wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Wichtig für die Schüler der Grundschule Mitte: Für sie wird ein Schulbus eingesetzt, der um 7.01 Uhr in Neuberesinchen startet und dann über Birkenallee, Dresdener Platz, Bahnhof und Zentrum in die Lindenstraße (Anger) fährt und unterwegs an allen Haltestellen hält.

Vom 19. bis zum 23. Oktober werden die Bahnlinien 1, 2 und 3 eingestellt und ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Linie 4 fährt von Neuberesinchen nach Markendorf. Die Linie 5 fährt den ganzen Tag über und zu geänderten Zeiten, teilweise sogar alle zehn Minuten.

In der letzten Woche fährt keine Bahn über den Bahnhof. Die Linie 1 fährt zwischen Lebuser Vorstadt und Messegelände, die 4 von Neuberesinchen nach Markendorf. Ein Ersatzbus fährt tagsüber nur zwischen Johann-Eichorn-Straße und Europa-Uni. Wer dann aus dem Zentrum oder aus West nach Neuberesinchen oder nach Süd bzw. Markendorf möchte, muss zweimal zwischen Bahn und Bus umsteigen.

Die SVF lässt in der Zeit in der Lindenstraße und an der Kreuzung Bahnhof-/Heilbronner Straße Gleise und Weichen austauschen. Zeitgleich werden Fernwärmerohre verlegt. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird in Höhe des City-Park-Hotels eine zusätzliche Straßenbahnhaltestelle eingerichtet.

Die Lindenstraße wird ab Montag zwischen Logenstraße und Zehmeplatz sowie zwischen Gubener Straße und Am Park gesperrt. Die Einfahrt ist nur vom Carthausplatz aus möglich. Die Gubener Straße ist nur über den Zehmeplatz erreichbar.

Faltblätter mit allen Änderungen und Fahrplänen gibt es bei der SVF sowie unter www.svf-ffo.de.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG