Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bis Ende nächster Woche sollen sie in der Lindenstraße fertig sein.

Gleisbauer arbeiten bis in den Abend

Abendliches Funkenspiel: Andreas Voigt (re.) und Frank Dreßler von der Vossloh Mobile Rail Service GmbH Barleben schleifen die frisch verschweißten Schienen.
Abendliches Funkenspiel: Andreas Voigt (re.) und Frank Dreßler von der Vossloh Mobile Rail Service GmbH Barleben schleifen die frisch verschweißten Schienen. © Foto: Michael Benk
Frank Groneberg / 21.10.2015, 06:57 Uhr - Aktualisiert 09.02.2016, 14:57
Frankfurt (Oder) (MOZ) Sie liegen bisher im Plan, die Gleisbauer in der Lindenstraße. In der vergangenen Woche haben sie am City-Park-Hotel die neuen Schienen für die Straßenbahn verlegt und ein neues Entwässerungssystem eingebaut, am Montag und Dienstag haben sie die Schienen miteinander verschweißt. Heute wollen sie in der zweiten Grube nahe dem Zehmeplatz, wo eine Fernwärmeleitung verlegt worden ist, die Gleise legen.

Bis Ende nächster Woche müssen die Gleisbauer fertig sein. Dafür arbeiten sie nicht nur bei Tageslicht, sondern auch in den Abendstunden. Von 6 Uhr bis 22 Uhr seien die Arbeiter tätig, sagt Wolfgang Worf, Geschäftsführer der Stadtverkehrsgesellschaft mbH. Das sei gesetzlich zulässig. Nur Arbeiten in den Nachtstunden und am Wochenende müssten extra genehmigt werden. "Die Bauleute sind aber bestrebt, lärmintensive Arbeiten bis 19 Uhr abzuschließen."

Das regnerische Wetter der vergangenen Tage hat den Bauablaufplan nur geringfügig gestört. Am Freitag ist am Zehmeplatz ein Minibagger 1,20 Meter tief abgesackt, weil der dreitägige Dauerregen das Erdreich stark aufgeweicht hatte.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG