Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nicodem seit dieser Woche im Amt

Führt seit Montag den Verband: Daniel Nicodem
Führt seit Montag den Verband: Daniel Nicodem © Foto: Rudi Meitner
Sabine Rakitin / 04.11.2015, 06:43 Uhr
Bernau (MOZ) Mit Daniel Nicodem führt zum ersten Mal ein hauptamtlicher Verbandsvorsteher den Wasser- und Abwasserverband Panke/Finow. Der 41-jährige Volljurist trat sein neues Amt am Montag an.

Nicodem ist gebürtiger Eberswalder. Seit 2007 lebt er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Biesenthal. Bis zu seinem Wechsel in den Zweckverband war er als Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei in Biesenthal tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte waren Arbeitsrecht, Sozialrecht, Verwaltungsrecht und Immobilienrecht.

Für die neue Aufgabe als hauptamtlicher Verbandsvorsteher im WAV Panke/Finow fühlt sich der 41-Jährige gut gewappnet. Als Jurist sei er gewohnt, Themen sachlich und nach bestimmten Mustern abzuarbeiten. Dies sei bei der Sanierung des krisengeschüttelten Verbandes von Vorteil, ist Daniel Nicodem überzeugt. Zudem habe er in der Vergangenheit Wasser- und Bodenverbände anwaltlich vertreten. Auch diese Erfahrungen seien für seine Tätigkeit beim WAV Panke/Finow sicher nutzbar, sagt er.

In den kommenden Wochen will sich der neue Verbandsvorsteher erst einmal einen Überblick über laufende Verfahren und die Umstellung auf Gebühren im Trinkwasserbereich verschaffen sowie "Arbeitsabläufe in der Geschäftsstelle den Erfordernissen anpassen". Sein Ziel sei es, "den größten Teil der Beitragsrückerstattungen bis zum Jahresende abzuwickeln", erklärt Nicodem.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG