Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Infrastrukturministerin Kathrin Schneider ist in die SPD eingetreten

19.11.2015, 13:30 Uhr
Potsdam (dpa/bb) Die bislang parteilose Infrastrukturministerin Kathrin Schneider ist in die Brandenburger SPD eingetreten. Die Ministerin sei im Ortsverein Märkische Heide (Dahme-Spreewald) aufgenommen worden, sagte SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz am Donnerstag in Potsdam. Schneider war nach der Landtagswahl im vergangenen Herbst von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) ins Kabinett der rot-roten Landesregierung berufen worden. Vor einem Jahr war auch die zuvor parteilose Kulturministerin Sabine Kunst in die SPD eingetreten. In der Partei hatte es Kritik gegeben, dass Woidke für zwei parteilose Ministerinnen ins Kabinett berufen hatte.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG