Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Enkel von NS-Opfern bei Gedenkstunde

Martin Stralau / 19.01.2016, 03:46 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Jan Rosenbaum, Enkel von Frankfurter Holocaust-Opfern, ist am 27. Januar bei einer Gedenkveranstaltung der Stadt zu Gast. Im Konferenzraum 2 des Kleist Forums wird er ab 18 Uhr aus seinem Buch "Ausgerechnet bei diesem Wetter" lesen. Rosenbaums Großeltern Julius und Erna lebten bis zu ihrer Flucht nach Am-sterdam 1939 in Frankfurt. Sie wurden später im Konzentrationslager Auschwitz ermordet.

Mit der Lesung beteiligt sich die Stadt am internationalen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Der Tag fällt auf den 71. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz.

Wenige Tage nach Ende des Krieges in Amsterdam hatte Jan Rosenbaum als Sohn eines jüdischen Vaters dessen Lebenserinnerungen aufgezeichnet. Sie geben einen Einblick in die Welt der ersten Nachkriegsgeneration, deren Eltern häufig kaum in der Lage waren, die Erlebnisse des nationalsozialistischen Terrors zu verarbeiten.

Musikalisch umrahmt wird das Programm vom Trio Opus 3 des Brandenburgischen Staatsorchesters. Im Anschluss findet eine Andacht des Ökumenischen Rates statt, Mitglieder der Jüdischen Gemeinde Frankfurt werden das Kaddisch sprechen - eines der wichtigsten Gebete im Judentum.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG