Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verwirrung über bündnisgrüne Doppelfraktion

Jürgen Liebezeit / 26.01.2016, 07:32 Uhr
Glienicke (MZV) Die Harmonie ist hin bei den Bündnisgrünen in Glienicke. Deshalb soll es jetzt zwei Fraktionen mit gleichem Namen geben. Doch das sorgt für Irritationen im eigenen Lager oder beim politischen Gegner.

Karsten Wundermann und Petra Bajorat-Kollegger sind vergangene Woche aus der Fraktion "Bündnis 90/ Die Grünen-Piraten" ausgetreten und haben eine eigene Fraktion "Bündnis 90/Die Grünen" gegründet. Gleichzeitig hat die neue Fraktion Ansprüche auf Ausschuss-Plätze angemeldet. Begründet wurde dieser Schritt nicht. "Das möchte ich zurzeit nicht kommentieren", sagte Bajorat-Kollegger. Das tat aber Ex-Fraktionskollege Thomas Bennühr. Der Pirat zeigte sich in einer Rundmail enttäuscht über das Vorgehen der beiden Abtrünnigen, die ihm angeboten hätten, ebenfalls Mitglied der neuen Gruppe zu werden, um der verbleibenden Barbara Neeb-Bruckner ( B 90/Grüne) den Fraktionsstatus nehmen zu können. Bennühr hat dieses Angebot aus zwei Gründen abgelehnt. Zum einen habe er sehr erfolgreich mit Neeb-Bruckner zusammengearbeitet. Er nannte als Beispiel die Arbeitsgruppe Jugendclub. Zum anderen warf er seiner Ex-Fraktionsvorsitzenden Bajorat-Kollegger menschliches und moralisches Fehlverhalten vor.

Der Kreisvorstand der Bündnisgrünen hat bei Gemeindevorsteher Martin Beyer (CDU)inzwischen der Namensgebung den neuen Fraktion bis auf Weiteres widersprochen. "Irgendetwas läuft da schief, wir müssen die Lage erörtern", so Kreissprecher Jörg Ditt. Demnächst soll es klärende Gespräche geben. Aber für Ditt steht fest: "Zwei grüne Fraktionen in einem Parlament gibt es nicht."

"Wir bedauern das Ausscheiden von zwei Fraktionsmitgliedern", sagte Barbara Neeb-Bruckner, ohne auf inhaltliche oder persönliche Differenzen einzugehen. Allerdings bezeichnete sie das Vorgehen der beiden als ungewöhnlich. Zudem habe niemand mit ihr gesprochen. "Toll ist das nicht", so die Glienickerin.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG