Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schleusen sollen Müllkosten senken

Sparmülltonnen: Nur mit Chip kann der Müll entsorgt werden, wie Dietmar Schulz zeigt
Sparmülltonnen: Nur mit Chip kann der Müll entsorgt werden, wie Dietmar Schulz zeigt © Foto: MOZ/Jörn Tornow
Ruth Buder / 26.02.2016, 06:54 Uhr
Beeskow (MOZ) Drei moderne Müllschleusen hat die Beeskower Wohnungsgenossenschaft angeschafft. Mit diesen sind herkömmliche Abfallbehälter in der Poststraße, im Kiefernweg und Im Luch ersetzt worden, weitere sollen hinzukommen, kündigt Vorstandsvorsitzender Dietmar Schulz an.

Nur noch mit einem Transpondership kann der Mieter seinen Abfall entsorgen. "Wer angeschlossen ist, zahlt nur Gebühren für die Menge Abfall, die er tatsächlich in den Behälter eingeworfen hat", nennt Schulz einen Vorteil. Insgesamt verspricht er sich eine Senkung der Abfallmenge und damit eine Reduzierung der Entsorgungskosten. Da die Öffnungen an den Müllschleusen relativ klein sind, ist es auch nicht mehr möglich, sperrige Gegenstände einzuwerfen. Schulz rechnet damit, dass die Mieter, die von dem System profitieren, Abfall besser trennen, Glas, Joghurtbecher oder Papier nicht mehr im Abfall landen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG