Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Land bietet Bombardier Unterstützung an

Claudia Duda / 02.03.2016, 20:49 Uhr
Hennigsdorf (HGA) Die Brandenburger Landesregierung sieht derzeit wenig Möglichkeiten, den geplanten Abbau von 270 Arbeitsplätzen beim Zughersteller Bombardier in Hennigsdorf zu verhindern. Das Land habe angeboten, das Unternehmen im Rahmen der Innovationsförderung bei Forschung und Entwicklung zu unterstützen, sagte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) am Mittwoch im Wirtschaftsausschuss des Landes. "Davon hat Bombardier bislang aber keinen Gebrauch gemacht", sagte Gerber.

Nun müsse die Unternehmensleitung mit dem Betriebsrat beraten, "ob Stellenabbau wirklich der Weisheit letzter Schluss ist", sagte der Minister. Der Schienenfahrzeugbau sei weltweit ein wachsender Markt. "Ich habe das Unternehmen darauf aufmerksam gemacht, dass die Fachkräfte und die Ingenieure in Hennigsdorf das größte Pfund sind, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen."

Bombardier hatte am Freitag angekündigt in Hennigsdorf 270 Stellen bis Ende 2017 zu streichen. Betroffen sind 70 Leiharbeiter und 200 Mitarbeiter der Stammbelegschaft. Das wäre fast jeder zehnte Arbeitsplatz. Der Betriebsrat fürchtet, dass im Sommer eine weitere Entlassungswelle angekündigt wird.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG