Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

HCN-Junioren vorzeitig Kreismeister

Meisterjubel: Mit den beiden jüngsten Siegen beim Turnier in Schönwalde machten die D-Junioren-Handballer des HC Neuruppin den Gewinn der Kreismeisterschaft perfekt.
Meisterjubel: Mit den beiden jüngsten Siegen beim Turnier in Schönwalde machten die D-Junioren-Handballer des HC Neuruppin den Gewinn der Kreismeisterschaft perfekt. © Foto: MZV/privat
Torben Leue und Gunnar Reblin / 10.03.2016, 19:18 Uhr
Kyritz/Schönwalde (MZV) Die D-Junioren-Handballer des HC Neuruppin haben sich in der Spielunion (Bezirk A) erneut den Kreismeistertitel gesichert. Wie im Vorjahr, machten die Fontanestädter den Triumph schon vor dem letzten Spieltag perfekt.

Die Mannschaft von Trainer Torben Leue gewann zuletzt auch ihre Saisonspiele neun, zehn, elf und zwölf. Selbst gegen den größten Konkurrenten, die SG Paaren-Glien, konnte der HCN vier Punkte einfahren.

Beim Turnier in Kyritz kamen die Fontanestädter gegen Paaren zwar nur sehr schleppend ins Spiel, drehten dafür nach einer Umstellung in der Abwehr, wobei Paul Hirscht diese glänzende dirigierte, mächtig auf. Auch im Angriff zeigte die Mannschaft, was sie im Training geübt hatte und konnte schließlich mit 21:10 gewinnen.

Ungewohnt schlecht startete der HCN auch ins Ruppiner Duell mit Kyritz. Zu viele Fehler im Zuspiel brachten den Gegner immer wieder in Ballbesitz. Die HCNler konnten sich zwar im weiteren Verlauf deutlich steigern und siegten mit 26:6, doch zufrieden war Trainer Leue mit der gezeigten Leistung nicht. "Da waren zu viele leichtsinnige Aktionen dabei", kritisierte er.

Eine Woche später trafen sich die genannten Mannschaften in Schönwalde/Glien wieder. Gegen Kyritz zeigte der Tabellenführer aus Neuruppin eine konzentrierte Mannschaft, die von Beginn bis Abpfiff das Spiel bestimmte. Durch die spielerische und körperliche Überlegenheit gewann der HCN haushoch mit 24:5. Die erste Halbzeit gegen Paaren war dagegen geprägt von Nervosität. Unsicherheiten waren die Folge. "Ich musste die Jungs erst wachrütteln", ergriff Trainer Leue in der Pause beherzt das Wort. In der ersten Halbzeit noch auf Augenhöhe, konnten die Paarener nun nicht mehr mithalten. Leue: "Unsere Abwehr stand im zweiten Durchgang wesentlich stabiler und bei fast jedem Angriff von uns landete der Ball im Netz." Dem Gegner ging regelrecht die Puste aus. Die Paarener kamen ihrerseits gegen die beiden überragenden Torhüter Konstantin Leiteritz und Jan Drefahl kaum noch zu erfolgreichen Abschlüssen. Selbst in den Siebenmeter-Duellen war stets HCN-Keeper Leiteritz der Sieger. Mit 21:14 sicherten sich die Neuruppiner weitere zwei Punkte. Und damit die vorzeitige Meisterschaft.

Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen kann Verfolger SG Westhavelland die Neuruppiner nicht mehr vom Thron stoßen. Das Saisonfinale steigt am 16. April in Wittstock.

HCN-Meisterteam: Jan Drefahl, Fabian Eschke, Felix Knafla, Alex Wolf, Lukas Schenk, Max Roscher, Lukas Tauber, Kevin Leue, Mateo Sattelmair, Konstantin Leiteritz, Lucas Kingyera, Tristan Liebsch, Gregor Bellin, Paul Hirscht, Fritz Wilde, Luca Dommenz

Tabelle, Spielunion D-Jugend:

1. HC Neuruppin 12 324:10624:0

2. SG Westhavelland 12 209:15418:6

3. SG Paaren 10 225:13014:6

4. PHC Wittenberge 12 189:221 14:10

5. Hansa Wittstock II 11 100:1128:14

6. Hansa Wittstock I 1186:1256:16

7. PHC Wittenberge II 12 100:2032:22

8. SGH Elektronik Kyritz 1262:2442:22

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG