Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Woltersdorfer Gemeindevertreter hoffen auf weitere Kostensenkung

Einigung auf Schulbau-Variante

Manja Wilde / 12.03.2016, 06:24 Uhr
Woltersdorf (MOZ) Ein quadratischer Baukörper und zweigeschossige Verbinder zwischen den drei "bunten Häusern" sollen die Grundschule am Weinberg in Woltersdorf erweitern. Auf diese Planungsvariante haben sich die Gemeindevertreter am Donnerstagabend in einer Sondersitzung verständigt, teilte Sebastian Meskes (Linke/Grüne) am Freitag mit. 5,7 Millionen Euro ruft das Planungsbüro Landherr dafür auf. 4,6 Millionen Euro hatte die Gemeinde kalkuliert.

Ein Antrag des Woltersdorfer Bürgerforums, eine neue Variante für 4,6 Millionen Euro erarbeiten zu lassen, fand keine Mehrheit, sagt Meskes. Als Kompromiss habe Karl-Heinz Ponsel (Unser Woltersdorf) vorgeschlagen, die Bürgermeisterin zu beauftragen, den Preis bei der Ausschreibung weiter zu drücken - dem wurde zugestimmt.

Zusätzlich zur Bausumme müssen rund 1,3 Millionen Euro für Container gezahlt werden, in denen die Schüler unterrichtet werden, weil die Klassenräume nicht reichen. Man hoffe, so Meskes, dass dieser Posten günstiger werde, weil man Möbel aus der Schule nutzen könne und die Übergangslösung möglicherweise kürzer als geplant benötige. Im April soll der Tiefbau beginnen, Anfang sollen Juli die Module eintreffen und bezogen werden, teilte Bürgermeisterin Margitta Decker jüngst mit.

Schulleiter Claus-Dieter Stahl warnt davor, die Fläche des Neubaus weiter zu reduzieren: "Keller, Atrium und Konferenzraum wurden bereits gestrichen."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG