Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Anita Guth kam über den Europäischen Freiwilligendienst ins Schloss Trebnitz

Ein Jahr fernab der Heimat

Freut sich auf Zuhause: Anita Guth (29) arbeitet seit zwei Monaten im Schloss Trebnitz. Über die Osterfeiertage fährt sie zu ihrer Familie nach Ungarn.
Freut sich auf Zuhause: Anita Guth (29) arbeitet seit zwei Monaten im Schloss Trebnitz. Über die Osterfeiertage fährt sie zu ihrer Familie nach Ungarn. © Foto: MOZ/Lucas Vogel
Lucas Vogel / 23.03.2016, 15:54 Uhr
Trebnitz (MOZ) Anita Guth kann Ostern kaum erwarten. Denn die 29-Jährige wird ihre Familie in Ungarn besuchen. Die junge Frau arbeitet seit etwa zwei Monaten im Schloss Trebnitz. Über den Europäischen Freiwilligendienst (EFD) ist sie zur Bildungs- und Begegnungsstätte im Schloss Trebnitz gekommen, in der sie ein Jahr lang arbeiten wird. An ihre Ankunft erinnert sie sich ganz genau. "Es war sehr neblig und irgendwie unheimlich, das Schloss und den Park in dieser Atmosphäre zu sehen", erzählt sie.

Die Ungarndeutsche mit Verwandtschaft in Aalen (Baden-Württemberg) wurde in Pecs (Fünfkirchen) im südlichen Ungarn, unweit der kroatischen Grenze geboren. Nach der Schule studierte sie Germanistik und Literatur in ihrer Heimatstadt. Parallel spielte sie im Universitätstheater mit. 2010 begann sie ein Studium der Theaterregie in Târgun Mures (Neumarkt am Mieresch) in Zentralrumänien, das sie 2013 abschloss.

In Trebnitz führt Anita Guth nun Besucher durch das Schloss, den Schlosspark oder die Gustav-Seitz-Ausstellung. Außerdem organisiert sie Begegnungsprojekte des deutsch-polnischen Jugendwerkes. "Auf das Fest in Ungarn mit meiner Familie freue ich mich sehr", sagte sie.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG